Bronski Beat - Smalltown Boy

Bronski Beat - Smalltown Boy
Bronski Beat - Smalltown Boy

Bronski Beat: "Smalltown Boy"

Jahr: 1984
Länge: 04:51
Album: The Age of Consent
Label: Metronome

Bronski Beat: "Smalltown Boy" aus dem Jahr 1984

"Smalltown Boy" hat deutlich autobiographische Züge. Sänger Jimmy Somerville thematisiert die schwierigen Umstände, unter denen Schwule in der schottischen Provinz Anfang der 80s lebten. Das Video zum Hit illustriert dies ganz konkret: Jimmy Somerville wird von einer Gruppe homophober Jugendlicher attackiert. Von der Polizei wird der "Smalltown Boy" zu seiner Familie zurückgebracht, von der er ursprünglich weggerannt war. Das Video endet hoffnungsvoll mit der Ankunft der Protagonisten in der Großstadt London, wo sie die "Small Town" hinter sich lassen. Bronski Beat lieferte mit dem Hit eine Hymne der schwul-lesbischen Bewegungen in den 80s ab. Insbesondere das Ende der Videos symbolisiert „Zusammenhalt der Community". Anders als in jüngeren Hymnen der LGBT-Bewegung wird der schmerzhafte Weg dorthin aber deutlich thematisiert. Die Sehnsucht nach Akzeptanz und brutale Unterdrückung in der Kleinstadt hat allerdings auch heute noch eine traurige Aktualität. Von dem Video gab es zwei Versionen: In der Version für den amerikanischen Markt verzichtete man auf die homosexuelle Thematik. Offenbar hielt man die Zeit dort noch nicht für reif für das Thema. Es war der erste Hit von Bronski Beat in den britischen Charts. Ein häufig gecoverter Hit der 80s, in den letzten Jahren haben ihn unter anderem Kate Ryan und Dido interpretiert.