80s80s Prince

80s80s Prince
80s80s Prince

Der 1958 geborene Prince Rogers Nelson bewegte in den 80s wie kaum ein anderer Künstler die Charts. Der 2016 verstorbene Prince galt als Multitalent: Texte schrieb Prince selbst. Er komponierte und produzierte. Zudem beherrschte er E-Bass, Gitarre, Klavier, Keyboard und Schlagzeug. Diese Instrumente spielte er für seine Alben gerne eigenhändig ein. Sein Gestaltungswille führte ihn aber auch in einen kräftezehrenden Zweikampf mit der Plattenindustrie. Das führte zu der absurden Situation, dass er zeitweilig in den 90s unter den Namen „The Artist Formerly Known As Prince“ auftrat. Bisweilen gab es sich auch ein Symbol als Pseudonym. In der letzten Schaffensphase grenzte er sich, nun wieder als Prince, von der Musikindustrie ab, er vermied zunehmend die Vertriebswege der großen Plattenfirmen. Die 80s waren die kommerziell erfolgreichste Zeit für Prince. Das Album "Purple Rain" belegte ein halbes Jahr ununterbrochen Platz eins der US-Albumcharts. In dieser Zeit verschaffte Prince sich aber auch den Ruf eines Egozentrikers. 80s80s Prince blickt hinter die Kulisse von Starallüren und Rechtsstreitigkeiten - auf die Musik von Prince. In allen ihren Facetten, nonstop. Hier anhören.

Prince mit Alphabet St.

Prince

Prince

Jetzt starten!


Es läuft:
Prince mit Alphabet St.