Wähle hier dein 80s80s-Programm:
Jetzt neu: Georges Italo Disco Request
Jetzt neu: Georges Italo Disco Request

Georges Italo Disco Request

Wir feiern den speziellen Synthie-Disco-Sound der 80s - mit einem neuen Highlight im Programm von 80s80s.

Martinelli mit CENERENTOLA (CINDERELLA)

Italo Disco

Italo Disco

Kaum ein Genre füllte in den 80s die Tanzflächen besser als Italo Disco. Jetzt hier einschalten!


Es läuft:
Martinelli mit CENERENTOLA (CINDERELLA)
Klein & M.B.O. - Dirty Talk (Italo-Disco 1982) (European Connection Instrumental Mix) COSMIC SOUND
Klein & M.B.O. - Dirty Talk (Italo-Disco 1982) (European Connection Instrumental Mix) COSMIC SOUND

Wir feiern täglich gemeinsam den coolen Sound der 80s ab

Und dazu gibt es wieder etwas on top. Ganz besonders freue ich mich ab jetzt darauf für euch jeden Abend drei ausgesuchte Tracks aus unserem Italo Disco Radio zu spielen. Eine tägliche kurze Reise durch die musikalische Welt der Lasershows, Neonröhren und Discotheken der 80s. Dieser ganz spezielle Synthie-Disco-Sound hat es mir und vielen von euch ganz besonders angetan – und euer Feedback ist gefragt. Wie kaum ein anderes Genre prägte Italo Disco die 80er und den Dancesound der folgenden Jahre.

Als DJ lege ich Italo Disco und den gesamten digitalen Dance-Sound drum herum schon seit den 80ern auf. Italo Disco hat zu Beginn der 80s die Dancefloorszene stark beeinflusst. Selbst der „Godfather of House-Music“ Frankie Knuckles griff schon zur Jahrzehntenwende in Chicago zu den ersten kreativen Italo Disco Tracks und mischte sie mit den US-Discotracks von damals. Einer seiner Favoriten war Klein & M.B.O. „Dirty Talk“.

Freut euch

also auf mutige experimentelle elektronische Tracks bis zu den ganz großen Hits und Gassenhauern des Italo Disco wie natürlich auch Ryan Paris‘ „Dolce Vita“.

DOLCE VITA RYAN PARIS (High Quality)
DOLCE VITA RYAN PARIS (High Quality)
DOLCE VITA RYAN PARIS (High Quality)
DOLCE VITA RYAN PARIS (High Quality)
The Creatures - Believe In Yourself
The Creatures - Believe In Yourself

Wie hat es denn mit Italo Disco überhaupt angefangen?

Angefangen hat das, was wir seit den 80ern als „Italo Disco“ kennen bereits Ende der Siebziger in den Clubs und Diskotheken Italiens. Hier wurden erste elektronische Musiktrends, der aufkeimende New Wave und Disco zu einer einzigartigen Mischung verschmolzen und ganz groß zelebriert.

Ein gutes Beispiel für diesen ganz speziellen Sound und die spacige Performance gibt die Band „The Creatures“ ab, wie bei ihrem TV-Auftritt 1983 zu „Believe In Yourself“. Eine Nummer, die wie kaum eine andere für den speziellen Spirit und Klang des Italo Disco steht.

Italo Disco-Doku

Dazu lief auch erst kürzlich eine Dokumentation auf arte, die vor allem diese Anfänge des Italo Disco beleuchtete.

Italo Disco. Der Glitzersound der 80er - Trailer
Italo Disco. Der Glitzersound der 80er - Trailer
Italo Disco. Der Glitzersound der 80er - Trailer
Italo Disco. Der Glitzersound der 80er - Trailer
In The Night [Original 1985 version] - Pet Shop Boys
In The Night [Original 1985 version] - Pet Shop Boys

Einer der prominenten Protagonisten aus dieser Doku ist der Münchener Italo Disco-Anhänger DJ Hell

Ich kann mich gut erinnern. Er war 1993 mal bei in der Show und sagte damals bereits zu Italo Disco, dass er vor allem begeistert war von den italienischen Mega-Discotheken wie dem Baia degli Angeli bei Rimini und der wachsenden Bedeutung von DJs: “Italien war damals führend, was die DJ-Kultur betrifft”.

Und wie das auch in anderen Musikgenres der Fall ist: Die Begeisterung und der Erfolg in den Discotheken führte dazu, dass der Sound auch kommerziell interessanter wurde und große massentaugliche Italo Disco-Hits hervorbrachte wie My Mine „Hypnotic Tango“, Kano mit „Another Life“ oder natürlich der Evergreen der Disco-Fox-Tanzkurse: Ryan Paris „Dolce Vita“:

Maßgeblich an diesem Erfolg ist vor allem das deutsche Plattenlabel ZYX, dessen Inhaber Bernhard Mikulski den Trend schon sehr früh „roch“ und auch Namensgeber des Begiffs „Italo Disco“ wurde.

Zu den größten und bekanntesten Italo Disco-Fans gehören nach eigenen Aussagen auch Daft Punk, die Pet Shop Boys, Lady Gaga, Andy Bell (Erasure), Boy George, Fancy, Boytronic und der aktuelle Megastar The Weeknd. Sie alle berufen sich ganz stark auf Italo Disco. Hört mal rein bei PSB und „In The Night“ (1985):

George Zampounidis von 80s80s
George Zampounidis von 80s80s

Wie könnt Ihr an Georges Italo Disco Request teilnehmen?

Mich fasziniert bei der Entwicklung des Italo Disco in den 80s auch wie kühle digitale Synthiesounds megatanzbar mit Melodien und Harmonien verschmolzen wurden. Es sind wohl immer die großen Emotionen, die ein Musikstil hervorrufen muss, um uns an sich zu binden.

Und das gelingt bis heute. Es werden täglich neue Italo Disco Tracks veröffentlicht, an jedem Wochenende gibt es in den Szene Club-Auftritte von Italo Disco Künstlern wie Fred Ventura, Ken Laszlo, Ryan Paris, Linda Jo Rizzo, oder Alexander Robotnik.

Lasst uns zum Feierabend mit jeweils drei Songs am Stück eintauchen in die digitale Glitzerwelt des Italo Disco. Und dabei freue ich mich auf Feedback.

Schreibt mir also per mail an George@80s80s.de, schickt Sprachnachrichten per 80s80s-App, meldet euch wenn ihr einen ganz speziellen Italo Disco Track besonders gut findet und hören wollt. Ich selbst werde die Perlen aus meinem Plattenschrank für euch rausholen. Jeden Abend um kurz nach 19 Uhr.

Mehr Italo Disco bekommt ihr immer 24/7 in unserem Italo Disco Radio Online, mit der App und auch in meiner speziellen Italo Disco Show (Mittwochs ab 20 Uhr auf dab+)

Heute schon für den 80s80s Countdown abgestimmt?

NEU: Peters Popstories - der Podcast!

80s80s Countdown

Stimme für Deine 5 Favoriten und schicke so Deine Lieblingssongs zurück ins Radio.

Das Ergebnis aller Votings hörst Du ab sofort jeden Sonntag von 12 bis 15 Uhr im 80s80s Countdown – auf 80s80s Real 80s Radio.