Duran Duran - New Moon On Monday

New Moon On Monday
New Moon On Monday

Duran Duran "New Moon On Monday"

Jahr: 1984
Länge: 4:09
Album: Seven And The Ragged Tiger
Label: EMI

Duran Duran "New Moon On Monday" aus dem Jahr 1984

Dies war die zweite Single aus dem Album "Seven And The Ragged Tiger". "New Moon On Monday" wurde am 2. Januar 1984 veröffentlicht, nachdem die erste Single vom Album, "Union Of The Snake" im Oktober 1983 recht erfolgreich in den Deutschen Charts gewesen war. Wobei man einschränken muss, dass Duran Duran zu diesem Zeitpunkt noch ein britisches Phänomen waren, und der Platz 37 in Deutschland im Vergleich zu den Charts in England natürlich kein großer Erfolg war. Aber in Deutschland war "New Moon On Monday" erst die dritte Chartplatzierung, allerdings schon die 10 Single seit 1981. Der große Durchbruch für Duran Duran in Deutschland sollte erst im April folgen, mit Veröffentlichung von "The Reflex" und der ersten Top-10 Platzierung.

Die Aufnahmen zu "New Moon On Monday" und dem kompletten Album gestalteten sich 1983 recht problematisch. Die Band-Mitglieder hatten sich entschlossen England zu verlassen, weil sie die hohe Besteuerung auf ihre Einkünfte umgehen wollten. Die Zusammenarbeit war nun zu einer Frage der Terminplanug geworden. Der Manager Ian Little hatte wenig zeitgleichen Zugriff auf Simon Le Bon, Nick Rhodes, John Taylor, Roger Taylor und Andy Taylor. Der Titel des Albums sollte diesem Eindruck widersprechen und die Einigkeit der Band manifestieren: "Seven And The Ragged Tiger" waren die beiden Manager Alex Sadkin und Ian Little mit den fünf Mitgliedern von Duran Duran, die den "Tiger" bezwingen, also sieben gegen den Tiger. Der Titel spottet der tatsächlichen Situation. Man traf sich teilweise in Frankreich, dann wieder in der Karibik, eine unfassbar problematische Koordination. Die Bedingungen waren schlecht, insofern überraschte es nicht, dass dies das letzte reguläre Studioalbum von Duran Duran für eine lange Zeit wurde. Gerüchte über heftigen Drogenkonsum während der Aufnahmen machten die Runde. So musste Nick Rhodes teilweise sogar in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Dabei lastete die kreative Arbeit maßgeblich auf seinen Schultern.

 "New Moon On Monday" wurde aus Sicht der Kritiker zum Glücksgriff während der Aufnahmen zum Album. Musikalisch gilt der Hit als eine der besten Kompositionen von Duran Duran. Der Text ist, wie üblich, verwirrend und etwas schwer verständlich. Simon Le Bon soll ein Traumtagebuch geführt haben, daraus entstammen viele Inspirationen für die Texte der Band.

Das Video von Brian Grant ist eine opulente Produktion. Duran Duran sind darin Mitglieder einer Untergrundbewegung. Unter dem Namen "La Luna" kämpfen sie in Frankreich gegen eine Besatzungsmacht. Die Handlung löst sich weitgehend vom Text, was eine Interpretation noch schwerer macht. Das Video wirkt unpassend zum Song, was eventuell auch damit begründet werden kann, dass Regisseur Russell Mulcahy nicht verfügbar war, und Brian Grant zweite Wahl war. Russell Mulcahy hatte hingegen schon diverse Videos mit Duran Duran gedreht, und kannte die Eigenarten der Band viel besser als Brian Grant. Brian Grant schien mit dem Projekt überfordert, was auch daran zu sehen ist, dass eine sehr große Anzahl an verschieden Versionen des Videos von "New Moon On Monday" existieren, darunter eine Version von fast 20 Minuten. Zudem musste er den teilweise exotischen Besetzungswünschen den Band entsprechen, so sollte die Hauptrolle von der amtierenden "Miss France" Patricia Barzyk gespielt werden. Andy Taylor und Nick Rhodes haben später bestätigt, dass Duran Duran sehr unzufrieden mit dem Video waren. Andy Taylor schreibt in seiner Biografie, dass er noch immer "den Raum verlässt, wenn das Video läuft".

Duran Duran "New Moon On Monday"

Duran Duran "New Moon On Monday"
Duran Duran "New Moon On Monday"
Talking Heads mit Once In a Lifetime

Real 80s

Real 80s


Es läuft:
Talking Heads mit Once In a Lifetime