Wähle hier dein 80s80s-Programm:
1982

Duran Duran "Rio"

Duran Duran-Bassist John Taylor war damals fasziniert von Brasilien und insbesondere der Stadt Rio de Janeiro. Er nannte die Stadt "Die Essenz für das wahrhaft Fremde, das Exotische..."

David Lee Roth mit Just a Gigolo / I Ain't Got Nobody

Summer

Summer

Jetzt hier 80s80s Summer einschalten!


Es läuft:
David Lee Roth mit Just a Gigolo / I Ain't Got Nobody
Duran Duran - Rio
WMG
Duran Duran - Rio

Duran Duran "Rio"

Jahr: 1982
Länge: 4:40
Album: Rio
Label: EMI

Der Titelsong des zweiten Duran Duran-Albums. Die Band hatte zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bereits ein vollkommen anderes Image. Aus den New Wave-Jungs waren globale Jetsetter geworden. Der Bassist John Taylor war zu diesem Zeitpunkt fasziniert von Brasilien und insbesondere der Stadt Rio de Janeiro. Die Stadt nannte er "Die Essenz für das wahrhaft Fremde, das Exotische, ein Füllhorn irdischer Genüsse, eine Party, die nie aufhören wird." Simon Le Bon ging drauf ein, wollte aber nicht über eine Stadt schreiben. Also wurde im Text aus der Stadt ein Mädchen mit dem Namen Rio.

Zwar war "Rio" der Titelsong des Duran Duran-Albums, wurde aber erst als vierte Single daraus veröffentlicht. Diese Entscheidung war wohl auf den ersten Blick richtig, denn die Single hatte es zu Veröffentlichung ungleich schwer. Erst nachdem "Hungry Like the Wolf" von Duran Duran auf MTV sehr häufig gespielt wurde, beschäftigten sich die Radiomacher auch mit der Single "Rio". So wurde "Rio" ab 1983 öfter im Radio gespielt und bekam mehr Aufmerksamkeit. Letztlich wurde die Singe ein großer kommerzieller Erfolg.

Nachdem John Taylor das Thema vorgegebenen hatte, und Simon Le Bon den Text beigesteuert hatte, konnte sich Nick Rhodes voll austoben. Er erzeugte den ungewöhnlichen Sound zu Beginn des Songs, indem er im Studio mehrere kleine Metallstäbe auf die Saiten eines Flügels warf. Der aufgenommene Sound wurde dann rückwärts abgespielt und als Intro verwendet. Dazu lachte die damalige Freundin von Nick Rhodes ins Mikrofon. Das Saxophon-Solo stammte von Andy Hamilton, der auch mit Wham! und Elton John arbeitete.

Regisseur Russell Mulcahy drehte das Musikvideo zu "Rio". Simon Le Bon, Nick Rhodes, John Taylor, Roger Taylor und Andy Taylor sind darin auf einer Yacht unterwegs. Sie tragen Antony Price-Anzüge deren Farben wunderbar mit dem kristallblaue karibische Meer kontrastieren. Das Duran Duran-Musikvideo wurde im Mai 1982 an drei Tagen auf der Insel Antigua gedreht. Allein Nick Rhodes gefiel dieser Dreh nicht besonders: während der Dreharbeiten war er seekrank und wird mit den Worten zitiert: "Ich hasse Boote, es sei denn, sie sind festgebunden und Sie haben Cocktails darauf".

Duran Duran - Rio (Official Musicvideo)

Duran Duran - Rio (Official Music Video)
Duran Duran - Rio (Official Music Video)