Wähle hier dein 80s80s-Programm:
12.05.2021

Neues Album von Westbam

Er zelebriert New Wave. Für die neue Platte hat er sich die Unterstützung vieler 80er-Protagonisten gesichert.

80s80s In The Mix mit 80s80s-Beatmix 21

In The Mix

In The Mix

Jetzt hier 80s80s In The Mix einschalten!


Es läuft:
80s80s In The Mix mit 80s80s-Beatmix 21
Westbam
Andreas Bleckmann
Westbam

Westbam hat eine neue Platte angekündigt

Schon 1984 zog Westbam in die Mauerstadt Westberlin. Es dauerte nur wenige Jahre, bis er sich dort als Kult-DJ einen Namen machte. Im Rest von Deutschland wurde man 1987 aufmerksam, als er mit "Monkey Say Monkey Do" einen respektablen Club-Hit landete. In den 90ern wurde Westbam dann zum internationalen Super-DJ. Aber seine Ursprünge in den 80ern hat er nie aus den Augen verloren. Vor wenigen Jahren veröffentlichte er mit Bernard Sumner von New Order und Richard Butler, dem Sänger der Psychedelic Furs, das Album "Götterstraße".

Nun hat Westbam eine neue Platte angekündigt, mit dem etwas pathetischen Namen "Famous Last Songs /Part 1". Erneut bleibt Westbam mit einem Bein in den 80ern: die neue Platte feiert den New Wave. Westbam hat sich passende Unterstützung von einigen Protagonisten der 80er-Musik geholt. Mit dabei ist zum Beispiel Steve van Velvet, und der hat sogar schon Texte für Falco geschrieben. Zudem sind der Alphaville-Sänger Marian Gold und Inga Humpe auf der Platte zu hören. Das neue Westbam-Album kann bereits vorbestellt werden und kommt am 25. Juni 2021 in die Läden.

Westbam - Monkey Say, Monkey Do (Official Video)

WestBam ‎– Monkey Say, Monkey Do (1988) (Video)
WestBam ‎– Monkey Say, Monkey Do (1988) (Video)