Flagge Australien
husayno via Getty Images
Flagge Australien
17.04.2024

Down Under ganz oben!

Kylie Minogue, Men At Work, INXS uvm: Australische Künstler rockten in den 80ern die weltweiten Hitparaden.

80s80s In The Mix mit 80s80s-Beatmix 36

IN THE MIX

IN THE MIX

Ein eigenes Radio mit 80s Hits nonstop im DJ Mix. Ein DJ-Radio für Fans der 80er. Hier gibt es große Songs in schnellen Schnitten, oft in seltenen Dance-Mixen und mit unerwarteten Übergängen.


Es läuft:
80s80s In The Mix mit 80s80s-Beatmix 36
Kylie Minogue - I Should Be So Lucky - Official Video
Kylie Minogue - I Should Be So Lucky - Official Video

Kylie Minogue

Am 18. April 1988 grüßt Kylie Minogue von der Spitze der deutschen Charts. „I should be so lucky“ wurde ihre erste Nummer 1 in Deutschland. 1988 begann auch die Weltkarriere der australischen Sängerin und Schauspielerin. Am 28. Mai 2024 feiert das nur 1.52 Meter große Energiebündel ihren 56. Geburtstag, längst ist Kylie Minogue zur weltweiten Popikone und Trendsetterin geworden.

Olivia Newton John Xanadu Original Version Remastered HD (1980)
Olivia Newton John Xanadu Original Version Remastered HD (1980)

Olivia Newton-John

Überhaupt waren die 80er ein Jahrzehnt für die australischen Rock- & Popkünstler. In den zehn Jahren wurden Hits aus Down Under reihenweise zur Nummer 1 auf dem Erdball, vor allem in den wichtigsten Musikmärkten. Den Anfang machte im Sommer 1980 Olivia Newton-John, die trotz des künstlerisch schwachen Musikfilms „Xanadu“ gleich zwei Chartspitzenplätze mit dem Soundtrack dazu feiern konnte. In den USA mit dem Titel „Magic“, in Deutschland und anderen Ländern gemeinsam mit dem Electric Light Orchestra und „Xanadu“.

Men At Work "Down Under"
Men At Work "Down Under"

Men At Work

1982 war es dann die Band Men At Work, die mit ihrem „Down Under“ Australien und mit dessen heimlicher Hymne wieder weltweit auf Platz 1 hieven konnten.

Real Life - Send Me An Angel '89
Real Life - Send Me An Angel '89
INXS "Need You Tonight"
INXS "Need You Tonight"
Jason Donovan - Too Many Broken Hearts - Official Video
Jason Donovan - Too Many Broken Hearts - Official Video

Jason Donovan

Neben Kylie Minogue war es ab 1988 vor allem Jason Donovan, der Erfolge in Form von Platz 1-Ehrungen einsammeln konnte. In Großbritannien holte er mit „Too Many Broken Hearts“ und 1989 mit „Sealed With a Kiss“ die Pole-Position.

Midnight Oil - Beds Are Burning
Midnight Oil - Beds Are Burning

Midnight Oil

Mit dem ausgehenden Jahrzehnt nahm dann der Erfolg der Künstler von Down Under erst einmal ab, auch wenn die Band Midnight Oil mit „Beds are burning“ weltweit Beachtung fand und in verschiedenen Ländern noch einmal für den fernen Kontinent die Spitze erobern konnte.

Heute schon für den 80s80s Countdown abgestimmt?

Kylie Minogue - Padam Padam (Official Video)
Kylie Minogue - Padam Padam (Official Video)

Was macht Kylie Minogue gerade?

Erst im Februar gewann die Popsängerin Kylie Minogue für ihren neuesten Hit „Padam Padam“ einen Grammy. Zum Weltfrauentag sang sie am 8. März 2024 zudem ein Duett mit Madonna. Für dieses Jahr ist auch ein Konzert in Europa geplant.

Superstar Kylie Minogue bald auf Stadiontour?

Flagge Australien
husayno via Getty Images
Flagge Australien

Sind die anderen noch lebenden australischen Superstars der 80er auch noch aktiv?

Men At Work hat sich 2019 zum dritten Mal gegründet und ist mit mäßigem Erfolg auch wieder auf Tour. Auch Deutschland wurde dabei vor ein paar Jahren mal wieder bereist. Gleiches gilt auch für Real Life, auch wenn es hier im Laufe der Zeit viele Umbesetzungen gegeben hat. Jason Donovan ist hingegen weiter erfolgreich aktiv, 2018 gab es sogar mal wieder ein Duett mit Kylie Minogue. Midnight Oil und INXS lösten sich in den 2000ern hingegen auf.

NEU: Peters Popstories - der Podcast!

80s80s Countdown

Stimme für Deine 5 Favoriten und schicke so Deine Lieblingssongs zurück ins Radio.

Das Ergebnis aller Votings hörst Du ab sofort jeden Sonntag von 12 bis 15 Uhr im 80s80s Countdown – auf 80s80s Real 80s Radio.

80S80S COUNTDOWN
80S80S COUNTDOWN
80S80S COUNTDOWN
80S80S COUNTDOWN