Wähle hier dein 80s80s-Programm:
Cyndi Lauper
Kevin Trageser
Cyndi Lauper
30.05.2022

Die Cyndi Lauper-Doku wird gedreht

"Let The Canary Sing" wird eine der bemerkenswertesten Musikerinnen der 80er in dem Mittelpunkt stellen. Ihre Geschichte ist bewegend.

Billy Ocean mit Caribbean Queen (No More Love On the Run)

Party

Party

Partys konnten sie feiern in den 80s. Und die Musik ist auch heute denkbar geeignet für die Tanzfläche. Jetzt hier 80s80s PARTY einschalten!


Es läuft:
Billy Ocean mit Caribbean Queen (No More Love On the Run)
Cyndi Lauper
Kevin Trageser
Cyndi Lauper

Endlich fangen die Filmemacher an, die Musikerinnen der 80er in den Fokus zu stellen.

Nach großen Filmen über Queen und Elton John - und vielen Versuchen, an deren Erfolg anzuknüpfen, mit Madness, Boy George und Billy Joel - kommt jetzt wohl die Doku über eine der führenden Frauen im Pop der 80er: Cyndi Lauper.

Der Filmverleih hat nun öffentlich gemacht, dass die Cyndi Lauper-Doku den Aufstieg der Sängerin von ihrer Kindheit in Queens, New York, bis an die Spitze der Pop-Charts in den 1980er Jahren und darüber hinaus dokumentieren wird. Ein Datum für die Veröffentlichung steht noch nicht fest. Regisseurin Alison Ellwood ist Cyndi Lauper-Fan:

Als Cyndi Lauper Anfang der 80er Jahre in die Musikszene auftauchte, ging ich davon aus, dass sie einfach ein weiterer junger Star war, der dank MTV einen kometenhaften Aufstieg zu Ruhm und Erfolg erlebte. Aber wie sich herausstellt, ist ihre Geschichte viel tiefgründiger.
Alison Ellwood (Regisseurin)
Cyndi Lauper
Kevin Trageser
Cyndi Lauper

In den letzten Jahren hat Cyndi Lauper deutlich gezeigt, dass sie keine kleine Pop-Göre ist.

Sie ist ein Vorbild für Generationen von Musikern geworden: Cyndi Lauper setzt ihren Prominenten-Status konsequent für die Verbesserungen der Gesellschaft ein. 2008 gründete Cyndi Lauper dafür die True Colors-Stiftung. Die Stiftung setzt sich für die Gleichberechtigung Homosexueller (link: /80er-lgbtqia-clubs ein. Schwerpunkt der Stiftung ist seit wenigen Jahren die Arbeit mit obdachlosen Homosexuellen. In den USA ist der Anteil von Homosexuellen unter den jungen Obdachlosen fünfmal höher. Der Grund dafür sind mangelnde Anerkennung in den Elternhäusern.

Allgemein bekannt ist, dass Cyndi Lauper keine einfache Kindheit hatte. Allerdings gibt es für eine Doku noch viele spannende Geschichten aus ihrer Jungen zu erzählen. Alison Ellwood ist für ihre akribische Arbeit bekannt, wir können uns daher auf einen ganz neuen Blick auf Cyndi Lauper freuen.

Ganz aktuell ist Cyndi Lauper in den USA wieder in aller Munde. Im Rahmen der aktuellen Diskussion um die Einschränkungen von legalen Abtreibungen wurde dort eine Textzeile von ihr zum Slogan: "Girls Just Want To Have Fundamental Rights" ist eine Abwandlung ihres 80er-Hits "Girls Just Want To Have Fun". Auf Social Media zeigt sich Cyndi Lauper mit entsprechenden T-Shirts und Texttafeln. "Girls Just Want To Have Fundamental Rights" ist nun bei vielen Kundgebungen zu lesen.

Zeitgleich hat "Girls Just Want To Have Fun" auf YouTube die Schwelle von einer Milliarde Ansichten durchbrochen. Was zeigt, wie beliebt der Song noch ist. Der Zeitung El País sagte Cyndi Lauper dazu:

Das macht total Sinn - einige Leute haben bis heute nicht verstanden, dass es ein politischer Song ist. Aber ich habe meine feministische Überzeugung dazu verwendet, daraus eine Hymne für alle Frauen zu machen.
Cyndi Lauper

Cyndi Lauper - Girls Just Want To Have Fun (Official Video)

NEU: Peters Popstories - der Podcast!

80s80s Countdown

Stimme für Deine 5 Favoriten und schicke so Deine Lieblingssongs zurück ins Radio.

Das Ergebnis aller Votings hörst Du ab sofort jeden Sonntag von 12 bis 15 Uhr im 80s80s Countdown – auf 80s80s Real 80s Radio.