Wähle hier dein 80s80s-Programm:

Cyndi Laupers True Colors-Stiftung weitet Aktivitäten aus

Große Initiative gegen Obdachlosigkeit gestartet.

Roxy Music mit Avalon

80s80s digital

80s80s digital


Es läuft:
Roxy Music mit Avalon

Cyndi Laupers True Colors-Stiftung weitet Aktivitäten aus

Sie ist ein Vorbild für Generationen von Musikern geworden: Cyndi Lauper setzt ihren Prominenten-Status konsequent für die Verbesserungen der Gesellschaft ein. 2010 gründete Cyndi Lauper dafür die True Colors-Stiftung. Die Stiftung setzt sich für die Gleichberechtigung Homosexueller ein. Leider berichten die Medien fast täglich von Übergriffen auf Mitglieder der LGBT-Community, auch in Ländern der ersten Welt. Die Situation in Schwellenländern ist bekanntermaßen noch deutlich schlimmer.

>> Neues Musical mit Cyndi Lauper.

Nun hat die True Colors-Stiftung einen finanzstarken Partner gefunden, und legt nochmal deutlich stärker los. Ein Hersteller von Küchengeräten hat eine langjährige Unterstützung zugesichert. Der künftige Fokus der Arbeit liegt bei der Unterstützung obdachloser Homosexuller in den USA. Dabei hat die True Colors-Stiftung schon jetzt eine sehr erfolgreiche Aufklärungskampagne gefahren: oft sind es die familiären und gesellschaftlichen Probleme, die insbesondere schwule und lesbische Jugendliche in die Obdachlosigkeit drängen. Ein Thema ist hier auch die Landflucht der betroffenen Jugendlichen, die in die vermeintlich toleranten Städte flüchten, um dort festzustellen, dass sie keinerlei Unterstützung bekommen - und in der Konsequent auf der Straße landen. LGBT-Jugendliche haben laut der Stiftung eine 120% höhere Wahrscheinlichkeit obdachlos zu werden. Cyndi Lauper berichtet zudem, dass in den USA nach Schätzungen 7% LGBT sind, aber der LGBT-Anteil der jungen Obdachlosen bei schockierenden 40% liegt.

Cyndi Lauper über den True Colors-Fund