1979/80

XTC - Making Plans For Nigel

Ein Grenzgänger der Dekade. "Making Plans For Nigel" ging nur in England in die Charts, und das schon im Spätsommer 1979, in Deutschland kam der Song erst 1980 an.

New Order mit Blue Monday

Wave

Wave

"Making Plans For Nigel" von XTC läuft bei 80s80s Wave. Jetzt hier einschalten!


Es läuft:
New Order mit Blue Monday
XTC "Making Plans For Nigel"
Jean-Luc Ourlin, CC BY-SA 2.0
XTC "Making Plans For Nigel"

XTC "Making Plans For Nigel"

Jahr: 1979/80
Länge: 4:14
Album: Drums And Wires
Label: Virgin

Ein Grenzgänger der Dekade. Während "Making Plans For Nigel" eigentlich nur in England in die Charts ging, und das schon im Spätsommer 1979, kam der Song erst 1980 in Deutschland an. Im Dezember 1979 hatten XTC in England mit der Single ihre letzte Chartplatzierung.

Einige DJ hatten die Platte schon in dieser Zeit nach Deutschland mitgebracht, wo sie dann auch veröffentlicht wurde, aber ohne nennenswerten kommerziellen Erfolg. Der eigenständige Post-Punk beziehungsweise Wave-Sound von "Making Plans For Nigel" machten den Song aber dann 1980 in Deutschland zum Tanzflächen-Hit.

Sehr glaubhaft wird das in einer Szene im Film "Verschwende deine Jugend" mit Tom Schilling, Robert Stadlober und Jessica Schwarz gezeigt. Die ganze Clique tanzt darin zum XTC-Song und setzt "Making Plans For Nigel" ein filmisches Denkmal. Der Film von Benjamin Quabeck aus dem Jahr 2003, spielt 1981 und feiert sonst eher die NDW-Musik der Zeit.

Colin Moulding von XTC gab dem britischen Guardian 2020 ein umfangreiches Interview. Darin erzählt er die Entstehungsgeschichte von "Making Plans For Nigel": er hätte damals den Eindruck gehabt, dass der Name Nigel einfach urbritisch sei:

"Es geht um Eltern, die versuchten, den Lebensweg ihres Kindes zu bestimmen. Das hatte ich auch erlebt. Als ich 15 war, wollte ich in einer Band sein und hatte einen großen Streit mit meinem Vater darüber, wann ich die Schule beenden würde. In jenen Tagen konnte man wegen langer Haare der Schule verwiesen werden - so ist es mir ergangen! Es hat fünf entmutigende Jahre und viele miese Jobs gedauert, bis ich von der Musik leben konnte. Das waren meine Nigel-Jahre."

Die Plattenfirma war wohl von "Making Plans For Nigel" begeistert und entschied sich für Steve Lillywhite als Produzenten für XTC:

"Wir waren große Fans seiner Ultravox-Produktionen und haben viel Zeit mit ihm im Studio verbracht."

XTC hatten in den 80ern, zumindest in England, noch weitere 14 Singles in den Charts. 2007 lösten die letzten beiden verbleibenden Musiker von XTC, Colin Moulding und Andy Partridge, die Band auf.

XTC "Making Plans For Nigel"

XTC - Making Plans For Nigel • TopPop
XTC - Making Plans For Nigel • TopPop