Sonic Youth (2009)
IMAGO / TT
Sonic Youth (2009)
25.07.2023

Sonic Youth: Live-Platte und ein Buch

Es war das inoffizielle Abschiedskonzert: der Auftritt von Sonic Youth in Brooklyn 2022. Und Memoiren wird es auch geben.

Bruce Springsteen mit Glory Days

ROCK

ROCK

Ein eigenes Radio für den besonderen Rocksound der 80er.


Es läuft:
Bruce Springsteen mit Glory Days
Thurston Moore, Sonic-Youth (2011)
IMAGO / POP-EYE
Thurston Moore, Sonic-Youth (2011)

Warum sprechen Sonic Youth bei "Live in Brooklyn 2011" von ihrem letzten Auftritt?

Sonic Youth wurden bereits 1981 gegründet. 1982 kam ihr erstes Album "Sonic Youth" raus, richtig zur Kultband wurden sie aber mit "Daydream Nation" im Jahr 1988. Sicherlich würden einige Fans das Album "Goo" als wichtiger einordnen, zumindest das Artwork der Platte hat es ja aus T-Shirt-Motiv in den Mainstream geschafft.

Dass "Goo" von Sonic Youth überhaupt veröffentlicht werden konnte, war nicht selbstverständlich. Den Aufnahmen war ein Streit mit dem Chef ihrer Plattenfirma vorangegangen. Sonic Youth und Paul Smith hatten seit 1986 nicht mehr das beste Verhältnis. Im Juni 1989 war die Band dann gesammelt in das Büro von Paul Smith gestürmt, und hatte den Vertrag gekündigt. Zum Glück folgte ein Plattenvertrag mit Geffen.

Im November 1989 begannen Sonic Youth und der Produzent Don Fleming die Arbeit an dem neuen Album. Damals sollte es noch "Blowjob" genannt werden, der Arbeitstitel konnte sich aber nicht durchsetzen. Sonic Youth waren so ehrlich, zuzugeben, dass der Arbeitstitel nur als Provokation gedacht war. Man wollte einfach mal sehen, wie locker es bei Geffen wirklich zugehe. Inhaltlich war der Albumtitel "Goo" auch besser, denn er war an den Song "My Fried Goo" angelehnt. Noch Ende 1989 wurden einige Demoversionen für das Album aufgenommen. "Goo" erschien dann aber erst im Sommer 1990. Insofern werden Sonic Youth oft als eine Band der 90er beschrieben, grade auch, weil sie den rockigen Sound dieser Dekade prägten. Die fünf Sonic Youth-Alben der 80er sollten dabei aber nicht vergessen werden.

Ende 2021 hatten Sonic Youth mit "Live In Austin 1995" nochmal ein ganzes Live-Sortiment veröffentlicht. Und jetzt folgt eine weitere Platte. Wobei: die aktuelle Veröffentlichung ist keine richtig neue Scheibe, denn die Aufnahmen ihres "letzten New York-Auftritts" waren während der Corona Pandemie schon über die Webseite Bandcamp zu hören gewesen. Offenbar hat sich die Plattenfirma nun doch noch für eine reguläre Veröffentlichung entschieden.

Was da nun kommt, ist die Aufnahme eines sehr besonderen Auftritts von Sonic Youth. Denn Sonic Youth sind nicht mehr als Band aktiv, auch wenn sie nie die Auflösung verkündet haben (allenfalls durch flapsige Bemerkungen). Das bisher letzte Konzert von Sonic Youth fand in Südamerika statt. Aber, und das ist aus Sicht der Band viel wichtiger, der letzte Auftritt in Amerika, und ihrer Heimat New York, fand im August 2011 statt.

Das Konzert auf der Brooklyn-Seite mit Blick auf Manhattan war ikonisch. An der Williamsburg Waterfront traten Sonic Youth im Sonnenuntergang auf. Lee Ranaldo sagte zur Veröffentlichung von "Live in Brooklyn 2011": "Die Bühne blickte von der Uferpromenade in Williamsburg, Brooklyn, auf den East River, und ich erinnere mich an den Sonnenuntergang im Westen während unseres Auftritts. Es war ein ziemlich magischer, wenn auch irgendwie seltsamer Tag. Irgendwie passt es, dass unsere 'letzte Show' in New York City stattfinden sollte, unserer Heimat und dem Ort, an dem alles begann."

Steve Shelly von Sonic Youth sagte zur Veröffentlichung: "Für die Williamsburg Waterfront-Show habe ich die Setlist geschrieben, womit ich die Band repräsentieren wollte, und es gab eine Menge Material, das wir eine Weile nicht gespielt hatten."

Heute schon für den 80s80s Countdown abgestimmt?

Vinyl: Sonic Youth "Live in Brooklyn"
Vinyl: Sonic Youth "Live in Brooklyn"

Sonic Youth "Live in Brooklyn 2011" Setlist

  1. Brave Men Run (In My Family)
  2. Death Valley '69
  3. Kotton Krown
  4. Kill Yr Idols
  5. Eric’s Trip
  6. Sacred Trickster
  7. Calming The Snake
  8. Starfield Road
  9. I Love Her All The Time
  10. Ghost Bitch
  11. Tom Violence
  12. What We Know
  13. Drunken Butterfly
  14. Flower
  15. Sugar Kane
  16. Psychic Hearts
  17. Inhuman

Gleichzeitig zu Veröffentlichung der Platte hat Thurston Moore von Sonic Youth übrigens seine Memoiren "Sonic Life" angekündigt. Die "Geschichte, wie er als Teenager nach New York City kam und dort als Musiker Fuß fasste" soll im Oktober 2023 erscheinen. Ein tolles Jahr für Sonic Youth-Fans.

Sonic Youth - Teenage Riot

Sonic Youth - Teenage Riot
Sonic Youth - Teenage Riot

NEU: Peters Pop Stories - der Podcast!

80s80s Countdown

Stimme für Deine 5 Favoriten und schicke so Deine Lieblingssongs zurück ins Radio.

Das Ergebnis aller Votings hörst Du ab sofort jeden Sonntag von 12 bis 15 Uhr im 80s80s Countdown – auf 80s80s Real 80s Radio.

80S80S COUNTDOWN
80S80S COUNTDOWN
80S80S COUNTDOWN
80S80S COUNTDOWN