Wähle hier dein 80s80s-Programm:
1983

Stevie Nicks "Stand Back"

Stevie Nicks "Stand Back"

Jahr: 1983
Länge: 4:18
Album: The Wild Heart
Label: Modern

Stevie Nicks "Stand Back" aus dem Jahr 1983

Die beiden Fleetwood Mac-Kinder Stevie Nicks und Lindsey Buckingham starteten ihre Solokarrieren fast zeitgleich 1981. Aber Stevie Nicks war dabei erfolgreicher und ihre Solokarriere war nachhaltiger. 1983 kam dann der große Erfolg für Stevie Nicks mit der Single "Stand Back". Die Single kündigte das Album "The Wild Heart" an, und wurde, wie das Album, in den USA ein großer Hit. In Deutschland funktionierte "Stand Back" nicht. Hier kam der Song nur auf Platz 32.

Stevie Nicks schrieb den Song übrigens am Tag nach ihrer Hochzeit mit Kim Anderson. Auf der Hochzeitsreise fuhr das Paar durch Kalifornien. Und im Autoradio lief ein Song von Prince: "Little Red Corvette". Die Synthesizer im Hintergrund inspirierten Stevie Nicks zu "Stand Back". Tatsächlich hielten sie am Straßenrand, und Stevie Nicks sang direkt ein Demo ein. Später, im Studio, rief sie Prince an, und erklärte den Zusammenhang. Prince fühlte sich geehrt und bestand darauf, im Studio den Synthesizer einzuspielen. Die Zusammenarbeit wurde auf Single und Album nicht erwähnt, aber es ist verbrieft, dass die Einnahmen aus "Stand Back" zwischen Stevie Nicks und Prince geteilt wurden.

Das Video von Jeffrey Hornaday ist eine Notlösung, und offenbart, dass das Budget limitiert war. Zuvor hatte sich schon Brian Grant daran versucht. Seine opulente Produktion wurde aber nach der Fertigstellung von Stevie Nicks verworfen, mit der einfachen Erklärung, sie sehe im Video "fett aus". Seit 1987 wurde "Stand Back" auch in die Live-Show von Fleetwood Mac übernommen.

Stevie Nicks "Stand Back"

Schiller mit Das Glockenspiel

Love

Love

Die großen Balladen der 80er in einem Radio: 80s80s LOVE


Es läuft:
Schiller mit Das Glockenspiel