Wähle hier dein 80s80s-Programm:
1981

Soft Cell "Tainted Love"

Gloria Jones gestand übrigens später ein, dass ihr die Version von Soft Cell besser gefalle: "Deren Version ist viel besser als meine eigene".

Depeche Mode mit Just Can't Get Enough

Wave

Wave

"Tainted Love" von Soft Cell läuft bei 80s80s Wave. Jetzt hier einschalten!


Es läuft:
Depeche Mode mit Just Can't Get Enough
Soft Cell - Tainted Love
Champion Records via Youtube
Soft Cell - Tainted Love

Soft Cell "Tainted Love"

Jahr: 1981
Länge: 2:33
Album: Non-Stop Erotic Cabaret
Label: Polystar

Schon die Original-Version von Gloria Jones aus dem Jahr 1965 bestach durch ihr schnelles Tempo und ungewöhnlich einsetzende Bässe, allerdings war "Tainted Love" eine B-Seite der Single "My Bad Boy’s Comin’ Home" und daher weitgehend unbekannt, als das Synthpop-Duo Soft Cell "Tainted Love" in den 80s veröffentlichte und in vielen Ländern Platz ein erreichte. Zudem war die Soft Cell-Version deutlich langsamer. Gloria Jones gestand übrigens später ein, dass ihr die Version von Soft Cell besser gefalle: "Deren Version ist viel besser als meine eigene".

Soft Cell konnten mit dem Erfolg am Anfang schlecht umgehen, waren sie doch als Provokateure angetreten, die wegen ihrer sexuellen Anspielungen vom Establishment stark angefeindet wurden. Ihr Video zu "Sex Dwarf" darf in England beispielsweise seit 1981 nicht gezeigt werden.   

Der Sänger und Mitbegründer der Band, Marc Almond, begann übrigens nach der Auflösung von Soft Cell eine nicht minder erfolgreiche Solokarriere. David Ball begann eine eher experimentell ausgerichtete Solokarriere. Er arbeitet intensiv mit Genesis P. Orridge von Throbbing Gristle zusammen. Später veröffentlichte er in England auch einige Techno-Platten. Im Jahr 2003 fand Soft Cell erneut zusammen und veröffentlichte das Album "Cruelty Without Beauty". Die "Tainted Love"-Version von Marilyn Manson war 2001 bedeutend rockiger. Zudem gibt es Versionen von Max RaabeThe Flying Pickets und Flo Rida.

Soft Cell "Tainted Love"