Wähle hier dein 80s80s-Programm:
1984

Rockwell "Somebody's Watching Me"

Peters Pop Stories: Rockwell
Peters Pop Stories: Rockwell

Rockwell: "Somebody's Watching Me"

Im Jahr 1982 ist Berry Gordy ist längst eine Legende. Der 52-jährige ist nicht nur ein erfolgreicher Songwriter, er ist auch der Gründer des bekanntesten Soul- und R&B-Labels der Welt: Motown. Bei ihm sind die Allergrößten der Szene unter Vertrag: Stevie Wonder, Diana Ross, Marvin Gaye, Die Temptations, Smokey Robinson und… die Jackson Five

In L.A. hat Berry Gordy eine Villa. Das ist für ihn nichts Besonderes: ein kleines Wäldchen, Pool mit eigenem Poolhouse und ein paar Zimmerchen mehr als man bewohnen kann. Das Übliche in diesen Kreisen. Die Nachbarn werden später sogar sagen, dass Berry Gordy eher selten hier gewesen ist. Kein Wunder. Berry Gordy hat ja auch noch Villen in Detroit und Malibu. Und was Berry Gordy auch hat, ist ein Sohn, der musikalisch äußerst begabt ist. 

Der hört - noch – auf den Namen Kennedy William Gordy und kommt eines Tages aufgeregt mit einem eigenen Demo-Song in die Villa seines Vaters gestürmt. Sein Werk hat er in seinem kleinen Ein-Zimmer-Apartment auf einem noch viel kleineren 4-Spur-Recorder aufgenommen. Sein Vater Berry Gordy hat schon hunderte Songs gemacht, viele erfolgreiche Künstler unter Vertrag genommen… der Mann erkennt einen Hit sofort! 

Nachdem er sich den musikalischen Erguss seines Sohnes angehört hat – eine funkige Pop-Nummer – ist seine Reaktion allerdings nicht die, die Kennedy William Gordy sich erhofft hatte. Im Gegenteil: “Mein Vater sagte so was wie: ‘Ja, ja, ist ganz okay’”, so beschreibt Rockwell zumindest Jahre später in einem Interview die Situation. Und weiter: "Aber gib’ besser deinen jetzigen Job nicht auf. Bleib’ dran … Schreib’ weiter … Irgendwann wird bestimmt was draus." 

Kennedy William Gordy ist am Boden zerstört. Denn er ist davon überzeugt, dass genau dieser Song das Potential zu einem echten Hit hat. 

Ich erinnere mich daran, dass auch ich den Rockwell-Song sofort sehr mochte, als er dann später, 1984, rauskam. Ich fand das auch sehr passend, im “George Orwell”-Jahr – Stichwort: “Big Brother is watching you” - einen Song rauszubringen, der “Somebody’s Watching Me” heißt. 

Bis die Nummer aber tatsächlich auf Vinyl gepresst wird, vergeht in unserer Geschichte noch ordentlich Zeit. Denn Kennedy William Gordy hatte damals schon eine Menge Songs geschrieben. Die allerdings – so meint er selbst – sind zu dieser Zeit bestenfalls “mittelmäßig”. 

Eines Tages fällt der frustrierte Teenager dann auf die Knie - nicht im Übertragenen Sinn, sondern buchstäblich. Er will sooo unbedingt einen Hit schreiben, dass er Gott anfleht, ihm die Kreativität für einen Song zu schenken, der es ganz bis an die Spitze der Charts schaffen kann. 

Irgendwie hat Gott wohl seine Gebete erhört. Denn die nächsten beiden Tage sitzt Kennedy William Gordy auf dem Boden seines Schlafzimmers und werkelt an unserem besagten Song. Er findet ihn großartig und spielt ihm zuerst einem Schulfreund vor. Dieser Schulfreund ist übrigens niemand Geringeres als Lenny Kravitz!

Lenny Kravitz hört die Nummer und findet sie ebenfalls toll. Allerdings passt der Song musikalisch nicht so richtig zu ihm. Und obwohl er weiß, dass Kennedy William Gordys Vater als Boss von Motown ihn in einen großen Star verwandeln könnte, lehnt er nach langem Überlegen schließlich ab: Kennedy William Gordy soll ihn doch selbst singen. 

Kennedy William Gordy hat er noch ein paar prominente Freunde - und zwar die Jacksons

Die sind – wie gesagt – nicht nur beim Label seines Vaters unter Vertrag, sondern teilweise auch mit ihm zur Schule gegangen. Außerdem war seine Schwester Hazel mit Jermaine Jackson verheiratet. Als nächstes spielt er ihnen den Song vor. 

Neun ganze Male performt Kennedy William Gordy ihn allein für Jermaine Jackson. Als plötzlich dessen Bruder Michael Jackson vorbeikommt und auf den Song aufmerksam wird. Auch er will, dass Kennedy William Gordy ihm die Nummer vorspielt. Wieder und wieder. Zwischendurch ruft Michael Jackson sogar immer wieder irgendwelche Leute an, um denen begeistert von dem Song zu erzählen. Am Ende dann fragt Michael Jackson ganz aufgeregt: Wer soll denn bei der Nummer den Background-Gesang machen? 

Die Antwort von Kennedy William Gordy: "Öhm … wie wär’s denn mit dir?" Michael Jackson sagt zu… und singt mit seiner unverwechselbaren Stimme den ganzen Refrain. Jermaine Jackson macht auch mit – er bleibt allerdings tatsächlich im Background. 

Das also ist die “Demo”-Version, von der ich vorhin gesprochen habe. Der Song mit dem Kennedy William Gordy zu seinem Vater, dem Motown-Chef, geht, und der von Vater Berry Gordy wegen zu wenig erkennbarem Hitpotential abgelehnt wird. Nicht nur deswegen allerdings. 

Auch eine andere Überlegung spielt für Berry Gordy eine wichtige Rolle: Wenn Berry Gordy seinem Sohn nämlich einen Plattenvertrag bei seinem eigenen Label geben würde, dann würde das doch sehr nach Vetternwirtschaft aussehen. 

Doch Kennedy William Gordy bekommt trotzdem einen Deal bei Motown Records – mit einem Trick! Ein Jahr später gibt er sich nämlich einen Künstlernamen, den Namen seiner ehemaligen Schülerband: Rockwell. So kann er geschickt den Fakt verschleiern, dass er der Sohn des Plattenbosses ist. 

Unter dem Namen Rockwell schickt er sein Demo an Motown - und kann nur wenig später einen Vertrag unterzeichnen, zunächst ohne, dass sein Vater etwas davon weiß. Als er es dann doch rausfindet, tickt er völlig aus. Warum genau? Das weiß Rockwell bis zum heutigen Tage nicht: "Keine Ahnung, welche Vorbehalte mein Vater gegen meinen Plattendeal hatte", sagt er später. Als die Rockwell-Single endlich erscheint, klettert sie direkt bis auf Platz 2 der Billboard Charts.  

Und bis heute weiß nicht jeder, wer da mit Rockwell singt. Das lag an Rockwell selbst. Als damals das Vinyl erschien, stand nämlich weder Michael Jacksons noch Jermaine Jacksons Name drauf. Rockwell wollte nämlich nicht, dass sich die Platte nur wegen der berühmten Jacksons verkaufte. 

Geklappt hat’s auf jeden Fall: "Somebody’s Watching Me" wurde weltweit ein Riesenhit - und bescherte Rockwell jede Menge Fans, darunter auch einen ganz besonderen: Seinen Vater Berry Gordy. Der präsentierte Rockwell nun all seinen Freunden und empfand plötzlich nur noch Stolz für seinen Sohn. 

Jahr: 1984
Länge: 3:35
Album: Somebody's Watching Me
Label: Motown

Folge 0 | 05.09.2022 | 8:41

Rockwell - Somebody is watching me

Rockwell hatte einen großen Traum: Einmal einen richtig großen Hit landen! Wie er das geschafft hat und ob die Stimme, die den Refrain singt, wirklich die von Michael Jackson ist (oder nur so klingt), verrate ich Euch in dieser Folge.
00:00
Peters Popstories
Peters Popstories

Peters Popstories

Zu fast jedem großen Hit der 80s gibt es eine Geschichte. Und wenn jemand diese Stories kennt, dann Peter Illmann. Im Podcast erzählt er die spannendsten, unglaublichsten und schönsten Geschichten zu den 80s-Hits, die ihr liebt. Jede Woche gibt´s eine neue Folge - viel Spaß!

Zu fast jedem großen Hit der 80s gibt es eine Geschichte. Und wenn jemand diese Stories kennt, dann Peter Illmann. Im Podcast erzählt er die spannendsten, unglaublichsten und schönsten Geschichten zu den 80s-Hits, die ihr liebt. Jede Woche gibt´s eine neue Folge - viel Spaß!

Rock Steady Crew - Hey You
Rock Steady Crew - Hey You
26.09.2022
Folge 26
Rock Steady Crew - Hey You
INFO
Rick Astley - Never gonna give you up
Rick Astley - Never gonna give you up
19.09.2022
Folge 25
Rick Astley - Never gonna give you up
INFO
Culture Club - Do You Really Want To Hurt Me
Culture Club - Do You Really Want To Hurt Me
12.09.2022
Folge 24
Culture Club - Do You Really Want To Hurt Me
INFO
Rockwell - Somebody is watching me
Rockwell - Somebody is watching me
05.09.2022
Folge 23
Rockwell - Somebody is watching me
INFO
Frankie Goes To Hollywood - Relax
Frankie Goes To Hollywood - Relax
29.08.2022
Folge 22
Frankie Goes To Hollywood - Relax
INFO
Roxette - The Look
Roxette - The Look
22.08.2022
Folge 21
Roxette - The Look
INFO
Depeche Mode - Personal Jesus
Depeche Mode - Personal Jesus
15.08.2022
Folge 20
Depeche Mode - Personal Jesus
INFO
Prince - Kiss
Prince - Kiss
08.08.2022
Folge 19
Prince - Kiss
INFO
The Bangles - Eternal Flame
The Bangles - Eternal Flame
01.08.2022
Folge 18
The Bangles - Eternal Flame
INFO
The Power Station - Some like it hot
The Power Station - Some like it hot
25.07.2022
Folge 17
The Power Station - Some like it hot
INFO
The Police - Every breath you take
The Police - Every breath you take
18.07.2022
Folge 16
The Police - Every breath you take
INFO
Midnight Oil - Blue Sky Mine
Midnight Oil - Blue Sky Mine
11.07.2022
Folge 15
Midnight Oil - Blue Sky Mine
INFO
The Commodores - Nightshift
The Commodores - Nightshift
04.07.2022
Folge 14
The Commodores - Nightshift
INFO
Duran Duran - The Wild Boys
Duran Duran - The Wild Boys
27.06.2022
Folge 13
Duran Duran - The Wild Boys
INFO
The Bangles - Walk like an Egyptian
The Bangles - Walk like an Egyptian
20.06.2022
Folge 12
The Bangles - Walk like an Egyptian
INFO
Tracy Chapman - Fast Car
Tracy Chapman - Fast Car
13.06.2022
Folge 11
Tracy Chapman - Fast Car
INFO
Bruce Springsteen - Born in the U.S.A.
Bruce Springsteen - Born in the U.S.A.
06.06.2022
Folge 10
Bruce Springsteen - Born in the U.S.A.
INFO
LL Cool J - I Need Love
LL Cool J - I Need Love
30.05.2022
Folge 9
LL Cool J - I Need Love
INFO
Bronski Beat - Smalltown Boy
Bronski Beat - Smalltown Boy
23.05.2022
Folge 8
Bronski Beat - Smalltown Boy
INFO
Nena - 99 Luftballons
Nena - 99 Luftballons
16.05.2022
Folge 7
Nena - 99 Luftballons
INFO
Depeche Mode - Heroes (60 YEARS DAVE GAHAN-SPECIAL)
Depeche Mode - Heroes (60 YEARS DAVE GAHAN-SPECIAL)
09.05.2022
Folge 6
Depeche Mode - Heroes (60 YEARS DAVE GAHAN-SPECIAL)
INFO
Falco - Jeanny
Falco - Jeanny
02.05.2022
Folge 5
Falco - Jeanny
INFO
Extrabreit - Polizisten
Extrabreit - Polizisten
25.04.2022
Folge 4
Extrabreit - Polizisten
INFO
U2 - Sunday Bloody Sunday
U2 - Sunday Bloody Sunday
23.03.2022
Folge 3
U2 - Sunday Bloody Sunday
INFO
Elton John - Nikita
Elton John - Nikita
23.03.2022
Folge 2
Elton John - Nikita
INFO
Michael Jackson - Bad
Michael Jackson - Bad
18.03.2022
Folge 1
Michael Jackson - Bad
INFO

Rockwell "Somebody's Watching Me"