1984

Tears For Fears - Shout

Eingänglich mit einer leichten Tendenz nervig zu wirken: "Shout" war für Tears For Fears ein Riesenhit.

Falco mit Jeanny, Pt. 1

Real 80s

Real 80s

"Shout" von Tears For Fears läuft bei 80s80s. Jetzt hier einschalten!


Es läuft:
Falco mit Jeanny, Pt. 1
Tears For Fears "Shout"
Zoren Gold
Tears For Fears "Shout"

Tears For Fears "Shout"

Jahr: 1984
Länge: 4:55
Album: Songs From The Big Chair
Label: Century

Eingänglich mit einer leichten Tendenz nervig zu wirken: "Shout" war für Tears For Fears ein Riesenhit. Geschrieben wurde es von Roland Orzabal und Ian Stanley, dem Keyboarder der Band. 

Roland Orzabal singt das Lied unterstützt von Curt Smith. Anfangs war "Shout" nur als ein Beitrag zum Album "Songs from the Big Chair" geplant. Das zweite Album der Tears For Fears war viel konzeptioneller angelegt als das erste Album "The Hurting", zumal der Titel eine Anspielung auf die Fernsehserie "Sybil" ist, der "große Sessel des Therapeuten" wird zum roten Faden des Albums.

"Shout" funktioniert als Beginn des Albums, als erster Track auf der ersten Seite, sehr gut. Der Kontrast zu "I Believe" als erster Track der zweiten Seite könnte nicht klarer sein. Später konnten die Mitstreiter Roland Orzabal überzeugen "Shout" als Single zu veröffentlichen.

Der für die schrecklichen Überblendungen im Video zu "Shout" was Regisseur Nigel Dick verantwortlich. "Shout" war 1985 Nummer 1 in den USA und Deutschland. 

Tears For Fears "Shout"