Diana Ross muss verschieben

Sie wollte auf ihrer Tour ein großes Jubiläum feiern, nun kommt ihr Corona in die Quere. Zudem übt Nile Rodgers Kritik.

The Go-Go's mit We Got the Beat

Party

Party

80er Party - Ein ganzes Radio mit den Knallern der 80er.


Es läuft:
The Go-Go's mit We Got the Beat
Diana Ross
Yutaka Seki / CC BY 2.0
Diana Ross

Natürlich denken einige Fans beim Namen Diana Ross an ihre frühen Erfolge mit der Girlgroup The Supremes. Aber Diana Ross hatte ihre größten kommerziellen Erfolge in den 80er, zum Beispiel mit "Upside Down" im Jahr 1980. Eine Single, die ihr neben der Grammy-Nominierung auch eine Top Platzierung in den US-Charts und einen Platz 3 in Deutschland einbrachte. Das wunderbare "Chain Reaction", geschrieben von Maurice Gibb und Robin Gibb, war 1985 ein Riesenhit. 

Nun hat Diana Ross ihre "Top Of The World Tour" komplett verschoben, ins Jahr 2021. Die Verschiebung stört das Konzept der Tour, denn sie wollte damit dieses Jahr ihr 60-jähriges Jubiläum in der Musikbranche feiern. 

Gleichzeitig hat sich übrigens Nile Rodgers kritisch zu Diana Ross geäußert. Er warf ihr Naivität bezüglich ihres Hits "I’m Coming Out" aus dem Jahr 1980 vor: "sie hat einfach nicht geschnallt, dass es um Schwule ging", kommentierte der Produzent kürzlich den Umgang der Popdiva mit dem von ihm geschriebenen Song. Dennoch werden die Auftritte von Diana Ross im kommenden Jahr sicherlich auch innerhalb der LGBT-Gemeinschaft ein großes Thema sein. 

>> Bei einer anderen Diva ist Nile Rodgers nicht so streng: Cher - hier lesen, was die Stars gemeinsam planen. 

Diana Ross "Chain Reaction"

Diana Ross - Chain Reaction (Official Video)
Diana Ross - Chain Reaction (Official Video)