24.8.2020

Cabaret Voltaire: erste Platte seit 26 Jahren

Seit der Gründung der Band in den 70ern ist nur noch Richard H. Kirk übrig geblieben. Aber er wird dem Erbe der Band durchaus gerecht.

The Stranglers mit No Mercy

Wave

Wave

Ein Radio, wie von Cabaret Voltaire inspiriert: 80s80s Wave.


Es läuft:
The Stranglers mit No Mercy
Cabaret Voltaire
Mute via YouTube
Cabaret Voltaire

Cabaret Voltaire begannen ab 1973 ihre ersten Auftritte und Performances. Aber erst 1979. mit der Veröffentlichung des Underground-Hits "Nag Nag Nag" wurden sie zu einem Wegbereiter des New Wave. Chris Watson verließ 1981 die Band, und damit konnten Stephen Mallinder und Richard H. Kirk ihre Punk-Wurzeln hinter sich lassen. Als Duo veröffentlichten sie in den 80ern mehr als zehn Platten. Cabaret Voltaire wurden zu einer großen Inspiration für viele EBM-Bands der späteren 80er Jahre. Das von Luc Van Acker initiierte Projekt Mussolini Headkick bezog sich 1989 zum Beispiel auf einen Cabaret Voltaire-Song. 

Nun haben Cabaret Voltaire ein neues Album angekündigt, die erste seit über 26 Jahren. "Shadow Of Fear" kommt am 20.November 2020 und die Vorab-Single "Vasto" (Video unten) ist bereits veröffentlicht. Allerdings steht hinter Cabaret Voltaire nur noch Richard H. Kirk. Er hat die Platte alleine umgesetzt. Die neuen Songs von Cabaret Voltaire feiern natürlich wieder den Surrealismus, denn das war schon immer die zentrale Aussage von Cabaret Voltaire. Richard H. Kirk nimmt für sich in Anspruch, dass die neuen Songs, obwohl sie schon vor der Corona-Pandemie entstanden, eine Vorahnung dessen verarbeiten. Er begründet das mit seiner allgemein paranoiden Persönlichkeit. 

Cabaret Voltaire "Vasto"

Cabaret Voltaire - Vasto (Official Audio)
Cabaret Voltaire - Vasto (Official Audio)