Wähle hier dein 80s80s-Programm:
30.10.2020

Bananarama: "Ein Klaps auf den Po gehörte dazu"

Die Musikindustrie der 80er war zutiefst frauenfeindlich, sagen Sara Dallin und Keren Woodward. Eine Rechnung ist übrigens noch offen...

The Jeremy Days mit Brand New Toy

80s80s digital

80s80s digital

Jetzt hier 80s80s einschalten!


Es läuft:
The Jeremy Days mit Brand New Toy
Ellis Parrinder

Allgemein werden ja die Spice Girls als die ultimative Girl-Band bezeichnet. Aber eine Dekade davor waren schon Bananarama. Und bis heute hatten die drei Damen die meisten Top-40 Hits aller Frauenbands. Zwei Gründungsmitglieder der Band haben nun eine kleine Bombe platzten lassen, und ein Tabu-Thema angesprochen: Sexismus in der Musikindustrie. Und dabei kommen insbesondere die 80er nicht gut weg. Dem britischen You-Magazin erzählten sie, dass die einzige Möglichkeit war, dieses Verhalten der Männer hinzunehmen. Andenfalls war es für eine Frau in dieser Zeit unmöglich Erfolg zu haben.

>> Von einer Post-Punk-Girlband zum gefeierten Hit-Trio: Bananarama haben in den 80ern eine spannende Reise angetreten. Alle Infos zur neuen Biografie

Sara Dallin beschreibt das so: "Ein Klaps auf den Po gehörte dazu, und die älteren Männer pfiffen uns ständig nach. Das galt als völlig normales Verhalten. Wir waren ja auch noch sehr jung, als wir mit grade mal 18 nach London kamen. Wer lernten daher mit diesem Verhalten zu leben." Teilweise war es dennoch erniedrigend für die drei Bananarama-Musikerinnen. Auch als sie schon internationale Stars waren, wurde sie immer wieder belästigt. So auch auf ihrer Frankreich-Tour in den frühen 80ern. "Wir ruhten uns nach einem Auftritt im Hotelzimmer aus, als es an der Türe klopfte. Ausgerechnet unsere Sicherheitsmänner kamen rein. Sie ließen auf der Stelle ihre Klamotten fallen. Zum Glück konnten wir sie gemeinsam durch unser Lachen verunsichern." Keren Woodward geht diese Geschichte auch heute noch nah, denn immerhin waren das die Männer, die für ihre Sicherheit sorgen sollten.

>> Alle Infos zur Liebesgeschichte zwischen Andrew Ridgeley von Wham! und Bananarama-Lady Keren Woodward hier lesen

Sara Dallin und Keren Woodward beschreiben diese Zeit mit: "Damals sagten Frauen, dass man damit klarkommen muss, und sehen soll, dass man weiterkommt. Rückblickend erkennen wir viele Situationen, die wir nicht hätten akzeptieren sollen." Eine bittere Beschwerde wollen Sara Dallin und Keren Woodward aber noch loswerden. Dabei geht es um den großen Weihnachtshit der 80er: "Do They Know It’s Christmas?". Sie hätten damals keinen Anspruch auf eine eigene Textzeile erhoben, aber gleichzeitig kreiden sie Midge Ure und Bob Geldof die frauenfeindliche Besetzung bis heute an: "Wo waren denn die großen Frauen der Zeit im Song, wo waren Chrissie HyndeAlison Moyet & Sade? Warum hat Annie Lennox nicht mehr Text?" Das sind berechtigte Fragen.

Bananarama - Robert De Niro's Waiting (Official Video)