Wähle hier dein 80s80s-Programm:
1980

Yarbrough and Peoples "Don't Stop the Music"

Yarbrough and Peoples waren ein Duo der Westküste. Entscheidend für einen Erfolg in den amerikanischen Dance-Charts waren die Clubs in New York, dort wurden die musikalischen Trends der 80er gesetzt.

Lisa Lisa & Cult Jam, Full Force mit I Wonder If I Take You Home

Funk & Soul

Funk & Soul

Jetzt hier 80s80s FUNK & SOUL einschalten!


Es läuft:
Lisa Lisa & Cult Jam, Full Force mit I Wonder If I Take You Home
Yarbrough and Peoples "Don't Stop the Music"
Lioneldecoster, CC BY-SA 3.0
Yarbrough and Peoples "Don't Stop the Music"

Yarbrough and Peoples "Don't Stop the Music"

Jahr: 1980
Länge: 4:08
Album: The Two Of Us
Label: Mercury

Ein Song, der die Karriere des Def Jam Recordings-Gründer Russell Simmons begründete. Denn Russell Simmons hatte im Alter von 23 Jahren in seinem ersten Job die Aufgabe, "Don't Stop the Music" in die Diskotheken der US-Ostküste zu bringen. Yarbrough and Peoples waren ein Duo der Westküste, aber entscheidend für einen Erfolg in den amerikanischen Dance-Charts waren die Clubs in New York, dort wurden die musikalischen Trends in den 80ern gemacht.

Cavin Leon Yarbrough und Alisa Delois Peoples wurden beide in Dallas geboren, sie lernten sich schon als Kinder kennen, beim Klavierunterricht. Lonnie Simmons, der Gründer von Total Experience Records in Los Angeles holte Cavin Leon Yarbrough und Alisa Delois Peoples zu sich nach Kalifornien. Dort hatte er bereits die The Gap Band unter Vertrag. Cavin Leon Yarbrough hatte die Brüder Charlie Wilson, Ronnie Wilson und Robert Wilson bei einem ihrer Auftritte als The Gap Band kennengelernt. So wurde deren Manager Lonnie Simmons auf ihn aufmerksam - und Cavin Leon Yarbrough brachte seine Sängerin Alisa Delois Peoples mit. 1979 unterschrieben sie als Yarbrough and Peoples einen Vertrag bei Total Experience Records. Auf ihrem Debut-Album "The Two Of Us" befand sich auch die Single "Don't Stop the Music".

"Don't Stop the Music" wurde ein ganz großer Hit für das kleine Label. Russell Simmons machte seinen Job gut. Der Song wurde von den DJs gerne gespielt und ging auf Platz eins der Billboard R&B-Charts. 1981 kamen Yarbrough and Peoples dann auch noch im Mainstream an: "Don't Stop the Music" erreichte eine gute Platzierung in dem regulären Charts: Platz 19. Aber damit war das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht. Yarbrough and Peoples gingen in England sogar in die Top-10, auf Platz 7. In Belgien und Holland ging "Don't Stop the Music" sogar in die Top-5.

Bis 1986 hatten Yarbrough and Peoples noch weitere Hits, verließen dann aber das Label. Da sie zwischenzeitlich auch ein Paar waren, heirateten sie 1987 und zogen zurück nach Dallas. Dort gründeten Cavin Leon Yarbrough und Alisa Delois Peoples eine Produktionsfirma um junge Musiker zu fördern. Ihre Ehe wird allgemein als "glücklich" beschrieben. Sie begründen das in Interviews damit, dass sie rechtzeitig den Absprung aus dem aktiven Musikgeschäft geschafft haben.

Yarbrough and Peoples "Don't Stop the Music" (1980)

Yarbrough & Peoples - Don't Stop The Music
Yarbrough & Peoples - Don't Stop The Music