Wähle hier dein 80s80s-Programm:
1984

Midnight Star - Operator

"Operator" bezieht sich auf den verzweifelten Ruf nach "Vermittlung" bei Telefongesprächen. Dazu muss man wissen, dass der Telekommunikationsmarkt in den USA in den 80ern sehr fraktioniert war.

Barry White mit Sho' You Right

Funk & Soul

Funk & Soul

Jetzt hier 80s80s Funk & Soul einschalten!


Es läuft:
Barry White mit Sho' You Right
Midnight Star - Operator
Sanctuary Records via Youtube
Midnight Star - Operator

Midnight Star "Operator"

Jahr: 1984
Länge: 04:04
Album:  Planetary Invasion
LabelSolar

Für Midnight Star war "Operator" der erfolgreichste Song. Die Electro-Funk-Band aus Kentucky bestand zu diesem Zeitpunkt schon acht Jahre. Die Bandmitglieder hatten aber diverse andere Projekte, in denen sie aktiv waren, und daher brauchten sie vier Jahre, um das Debüt-Album "The Beginning" im Jahr 1980 rauszubringen.

Aber dann fokussierten sich Reggie Calloway, sein Bruder Vincent Calloway, Belinda Lipscomb, Melvin Gentry, Kenneth Gant, Bill Simmons, Bo Watson und Jeff Cooper auf das Projekt Midnight Star, und brachten jedes Jahr ein neues Album, bis 1984 "Planetary Invasion" kam. Die Single "Operator" schlug auf den Tanzflächen voll ein. Der für Midnight Star typische Vocoder-Sound prägt den Hit, die verzerrte Stimme von Vincent Calloway klang Mitte der 80er durchaus spacig, auch wenn der Rest der Komposition eher konservativ daherkommt. Im Grunde waren Midnight Star eher Kinder der Disco-Generation, die mit dem New Wave wenig anfangen konnten.

Der Erfolg von "Operator" ermöglichte es Midnight Star im Folgejahr mit Kool & the Gang auf Tour zu gehen. Die Voraussetzungen für einen anhaltenden Erfolg waren daher gut, aber die Band dümpelte eher weiter, bis Midnight Star  im Jahr 1990 in eine Art Winterschlaf fiel. Denn die Band löste sich offiziell nicht auf. Im Jahr 2000 kamen Midnight Star dann wieder zurück, und sind bis heute aktiv.

"Operator" bezieht sich auf den verzweifelten Ruf nach "Vermittlung" bei Telefongesprächen. Dazu muss man wissen, dass der Telekommunikationsmarkt in den USA in den 80ern sehr fraktioniert war. Das führte dazu, dass einige Regionen technologisch sehr rückständig waren. Insofern war er durchaus üblich sich von einem "Operator" verbinden zu lassen, statt die Telefonnummer einzugeben. Man konnte bei einem "Operator" auch um einen Rückruf bitten.

Der Song von Midnight Star ist insofern ganz zeitgeistig, weil im Alltag der Amerikaner die Mitarbeiter der Telefongesellschaften eine große Rolle spielten. Reggie Calloway von Midnight Star fand das Thema sehr naheliegend:

"Wir schauen uns oft nach Konzepten um, die sich auf das tägliche Leben beziehen. Fast jeden Tag sprechen wir mit einem Operator, mit all den Problemen des Telefonierens: falschen Nummern und getrennte Gespräche."

Im Text findet sich auch die Zeile "Get together on the party line." Das bezieht sich auf einen damals sehr populären Service der amerikanischen Telefongesellschaften: preiswerte Gespräche mit mehreren (oft sehr vielen) Teilnehmern. Das war in dieser Form in Deutschland (Ost & West) undenkbar.

Midnight Star - "Operator" (Official Video)

Midnight Star - "Operator" (Official Video)
Midnight Star - "Operator" (Official Video)