Sven Väth (2014)
IMAGO / STAR-MEDIA
Sven Väth (2014)
21.02.2023

Pogo - auch Sven Väth war dabei

Mit der neuen Platte "What I Used To Play" feiert er die 80er und den irren Tanz der Zeit. Mit diesen Songs radikalisierte er die Tanzfläche.

Ultravox mit The Thin Wall

WAVE

WAVE

New Wave in allen Spielarten - hier in einem eigenen Radio. Jetzt hier 80s80s WAVE einschalten. 


Es läuft:
Ultravox mit The Thin Wall
OFF "Electrica Salsa"
OFF "Electrica Salsa"

Wie wurde Pogo von Punk zum 80s-Dance?

Grade hat Sven Väth seine Kompilation "What I Used To Play" in die Plattenläden gebracht. Darauf erinnert er an die Anfänge seiner Karriere in den Jahren 1981-1990. Denn parallel zu seinem Projekt OFF (Organisation for Fun) und den Hits "Electrica Salsa" (siehe Video) und "Step by Step" legte Sven Väth in den 80ern auch Platten auf. Vorzugsweise im Großraum Frankfurt, und dort insbesondere in der Flughafendisco Dorian Grey. In den späteren 80ern hatte er dann seinen eigenen Club in Frankfurt, das Omen.

Für Fans der 80er Dance-Musik ist der Sampler von Sven Väth eine Perle. Neben den Evergreens der Dekade - wie "Blue Monday" von New Order oder "Pump up the Volume" von M|A|R|R|S - gibt es eine umfangreiche Werkschau des Undergrounds zu hören. Freudig merken wir an: Sven Väth steht zu seiner härteren Gangart als 80er-DJ!

Dazu muss man wissen, dass grade die Flughafendisco Dorian Grey einen überraschenden Stellewert im Underground hatte. Gestartet war der Club als internationaler Treffpunkt des global Jet-Sets. Aber die laxen Regeln zu den Öffnungszeiten am Flughafen machte die Disko zur späteren Stunde zu einem Treffpunkt der dortigen Szene, waren die Popper erst mal weg, feierten die Kreaturen der Nacht nur wilder und länger. Mittendrin: Sven Väth.

Heute schon für den 80s80s Countdown abgestimmt?

Men Without Hats - Safety Dance (HD 720p)
Men Without Hats - Safety Dance (HD 720p)

Und was passierte in der späten Nacht auf der Tanzfläche? Pogo!

Richtig, der Tanz, den die Punker Anfang der 80er erfanden, schwappte ab Mitte des Jahrzehnts in die Dance-Szene. In vielen normalen Discos wurde in den 80ern durchaus Pogo getanzt. Nicht selten fand sich am Eingang der legendäre Spruch "Wer Pogo tanzt fliegt raus". Denn der wüste Tanz, der meist nicht zu Verletzungen führte (gestürzte Mittänzer wurden von der Menge immer geschützt), zeichnete die entstehenden Dance- und EBM-Szene aus.

Im Mainstream wurde Pogo durch den Men Without Hats-Hit "The Safety Dance" (siehe Video) bekannt. Denn der Safety Dance war die Wunschvorstellung der Disco-Türsteher, die von der Pogo-Welle kalt erwischt wurden. Der Men Without Hats-Sänger Ivan Doroschuk schrieb den Song jedenfalls, nachdem er wegen Pogotanzen aus einer Disko geflogen war (übrigens passierte das nicht selten in den 80s). Ivan Doroschuk sang also einen Text über Sicherheit auf Tanzflächen, und er hatte die Lacher auf seiner Seite.

Währenddessen wurden die Pogotänzer von Sven Väth aufgestachelt. Auf "What I Used To Play" finden sich dazu typische Stücke: "Los Niños Del Parque" von Liaisons Dangereuses, "Poison" von The Weathermen, "Flesh" von A Split Second und "Helter Skelter" von Meat Beat Manifesto. Da flogen die Doc Martens in die Höhe. Danke für die Erinnerungen, Sven Väth!

Documentary: The evolution of the simple Punk dance, 1980's - 2000's

The evolution of the simple Punk dance, 1980's - 2000's Pogo, Slamming, Mosh Pits and Wall of Death
The evolution of the simple Punk dance, 1980's - 2000's Pogo, Slamming, Mosh Pits and Wall of Death

NEU: Peters Popstories - der Podcast!

80s80s Countdown

Stimme für Deine 5 Favoriten und schicke so Deine Lieblingssongs zurück ins Radio.

Das Ergebnis aller Votings hörst Du ab sofort jeden Sonntag von 12 bis 15 Uhr im 80s80s Countdown – auf 80s80s Real 80s Radio.

80S80S COUNTDOWN
80S80S COUNTDOWN
80S80S COUNTDOWN
80S80S COUNTDOWN