Wähle hier dein 80s80s-Programm:
Sven Väth auf der Tanzinsel (2017)
Tanzinsel, CC BY-SA 4.0
Sven Väth auf der Tanzinsel (2017)
12.01.2022

Sven Väth: „Ich werde immer auflegen“

Nach gut zwei Jahrzehnten steht nun ein neues Album von Sven Väth an. 15-stündige DJ-Sets sind aber auch noch drin.

80s80s In The Mix mit 80s80s-Beatmix 20

In The Mix

In The Mix

Jetzt hier 80s80s In The Mix einschalten!


Es läuft:
80s80s In The Mix mit 80s80s-Beatmix 20
Sven Väth
Amnesia Ibiza, CC BY 2.0
Sven Väth

In den 80s wurde Sven Väth zum Shooting-Star der Dance-Szene

Nach knapp 20 Jahren kommt nun das erste mal wieder geballt neue Musik von Technolegende & Popstar Sven Väth im Format eines Albums. D.h. also 13 Tracks die gleichzeitig gemeinsam erscheinen, natürlich auch auf CD und Vinyl - wie sich das gehört für einen DJ und Artist aus den Achtzigern.

„Catharsis“ wird der neue Longplayer von Sven Väth heißen, der Ende Februar erscheinen wird. Eine Katharsis, also eine innere Reinigung nach Aristoteles, wie wir es im griechischen klassischen Theater kennen ist es aber eher nicht, sondern eher eine Neusortierung und Vorstellung all seiner musikalischen Facetten von Clubsounds bis zu Chillout. Allerdings soll das Eintauchen in die 13 Songs, nach knapp zwei Jahren Pandemie, dabei helfen sich die teils bedrückende Stimmung zwischen vergangenen Lockdonws und Home Office "mal wegzutanzen".

Aber fangen wir noch mal kurz in den Achtzigern an. Der geborene Hesse ist einfach Legende. DJs und Musikfans von den USA bis ins hinterste Sibirien rissen sich um die ersten Tracks Sven Väths. Beats „Made in Germany“ waren ohnehin sehr angesagt. Die musikalischen 80s zeichneten sich ja vor allem durch die Entwicklung des elektronischen Sounds vom New Wave bis zum Dancefloor aus. Mitten in den Achtzigern fällt vor allem der sogenannte „Frankfurt-Beat“ auf mit einer Mixtur aus unterkühlten New Wave-Vocals, Anleihen des Chicago-House, und der europäischen EBM-Szene.

Mittendrinn auch die Frankfurter Produzenten Michael Münzing und Luca Anzilotti, die später auch u.a. mit dem Projekt SNAP zu Weltruhm gekommen sind. Mit ihnen arbeitete der damalige „Dorian Gray“-DJ Sven Väth an dem Projekt „OFF“ (Album „Organisation For Fun“). Die zweite Single des Trios „Electrica Salsa“ (1986) wurde zu einem Hit und macht Sven Väth zum internationalen Popstar.

Sven Väth lieferte auch die Vocals zum parallel laufenden Projekt 16 Bit und dem Hit „Where are You“ sowie für weitere Releases. 16 Bit war ebenfalls produziert vom Producer-Gespann Michael Münzing und Luca Anzilotti.

Auch interessant

Michael Münzing & Luca Anzilotti

Die beiden Snap-Begründer Michael Münzing und Luca Anzilotti waren bereits in den 80s als Produzenten tätig. Parallel zum Projekt OFF mit Sven Väth gründeten sie 16 BIT.

Sven Väth
SvenVaeth, CC BY-SA 3.0
Sven Väth

Der Weg durch die nächsten Jahrzehnte ist bekannt:

Sven Väth wird zu einem der bestbezahlten der DJs der Welt, wird mehrfach zum besten DJ international gewählt, hat jede Menge Platten in der Technoszene released, und ist vor allem bekannt für seine langen DJ-Nächte.

80s80s-DJ George Zampounidis über

Sven Väth

Es war 1994. Sven Väth hatte nach einem Gastauftritt in meiner Radio-Show ein DJ-Gig im Tresor und begann gegen 1 Uhr aufzulegen. Da ich am nächsten Morgen allerdings Termine hatte, hab ich den Club in der Leipziger Straße in Berlin Mitte schon gegen 1:30 Uhr verlassen. Am nächsten Vormittag wollte ich noch ein paar Besorgungen in der City-Ost machen, und kam so gegen 11:30 Uhr am Tresor vorbei, als mir auffiel, dass noch geöffnet war. Ich ging nochmal rein und staunte nicht schlecht: Da stand der gute Sven Väth und hat immer noch aufgelegt. 8, 9, oder 12 Stunden und mehr waren für ihn nie ein Problem."

George Zampounidis von 80s80s
George Zampounidis von 80s80s
George Zampounidis von 80s80s
George Zampounidis von 80s80s
Sven Väth
JoeJoeJoe93, CC BY-SA 3.0
Sven Väth

Und so lange DJ-Sets traut sich der 57jährige DJ auch heute noch zu

Das sagte Sven Väth erst kürzlich dem Zeitmagazin: „Das ist wie Starkstrom für mich (…) Ich werde immer auflegen“.

Nun gibt es nach fast 20 Jahren wieder „Starkstrom“ für die Fans. Erst mal keine 15-Stunden-DJ-Sets, aber 13 neue Tracks auf dem neuen Album. Die Vorab-Single „Mystic Voices“ ist schon raus und wird Anfang Februar auch auf Vinyl erscheinen - gemeinsam mit der nächsten Single „Butoh“. Am 25 Februar folgt dann das Album, das auf seinem Cocoon-Label erscheinen wird. Wie man auf seinem Insta-Profil sehen kann, lässt es sich Sven Väth allerdings auch nicht nehmen Business und Urlaub miteinander in Einklang zu bringen

OFF (Sven Vöth) - Electrica Salsa (Baba Baba)

80s80s Countdown

Stimme für Deine 5 Favoriten und schicke so Deine Lieblingssongs zurück ins Radio.

Das Ergebnis aller Votings hörst Du ab sofort jeden Sonntag von 12 bis 15 Uhr im 80s80s Countdown – auf 80s80s Real 80s Radio.