Wähle hier dein 80s80s-Programm:

Rick Astley - Never Gonna Give You Up

Rick Astley "Never Gonna Give You Up"

Jahr: 1987
Länge: 3:23
Label: RCA
Album: Whenever You Need Somebody

Rick Astley "Never Gonna Give You Up" aus dem Jahr 1987

Der Hit wurde vom britischen Erfolgsteam Stock, Aitken, Waterman geschrieben, für die Rick Astley schon zwei Jahre arbeitete. Er lieh seine Stimme verschiedenen Hits anderer Künstler und soll im Studio auch für das Teekochen zuständig gewesen sein. Dieser Song war der erste, den das Trio für ihn schrieb – und er wurde (wie fast alles, was die drei Producer in den 80s anfassten) sofort zu einem Megahit. Es wurde in der Jahres-Statistik der britischen Charts sogar die Nummer 1 von 1987. In einem Interview sprachen die Produzenten so über den jungen Rick Astley:

Er war damals unheimlich schüchtern, aber wir wussten, dass er unbedingt eigene Songs singen muss. Also haben wir ihn erstmal nur als Assistenten eingestellt, damit er etwas warm werden konnte.

Das Musikvideo zum Hit führte zum Internet-Hype namens Rickrolling. Dabei werden ahnungslose Internet-User auf ein Videoportal geleitet, das das Video zum Hit von Rick Astley spielt. 2007 sorgte dieser "Spaß" für jede Menge Wirbel im Netz, seit 2008 gibt es das Rickrolling auch im "echten" Leben, etwa auf Partys oder Schulfeiern. Auch "Rickmobs" auf den Straßen Londons sind überliefert. Ob nun besonders schmeichelhaft oder nicht – der Hit von Rick Astley wurde spätestens durch diese Trends eine unsterbliche 80s-Hymne. Beim Sonic Festival 2017 gab es eine ungewöhnliche Performance von "Never Gonna Give You Up" zu sehen: Die Foo Fighters traten gemeinsam mit Rick Astley auf.

Rick Astley "Never Gonna Give You Up"

Simply Red mit Money's Too Tight (To Mention)

80s80s digital

80s80s digital


Es läuft:
Simply Red mit Money's Too Tight (To Mention)