Wähle hier dein 80s80s-Programm:
Rami Malek als Freddie Mercury in "Bohemian Rhapsody" (2018)
Century FOX via Youtube
Rami Malek als Freddie Mercury in "Bohemian Rhapsody" (2018)
Zum Start von 80s80s QUEEN

Queen haben keinen Cent mit "Bohemian Rhapsody" verdient

… sagt Brian May.

Queen mit Great King Rat

Queen

Queen

Das Radio für Fans: 24 Stunden am Tag Queen. Hier 80s80s QUEEN hören.


Es läuft:
Queen mit Great King Rat
Rami Malek als Freddie Mercury in "Bohemian Rhapsody" (2018)
Century FOX via Youtube
Rami Malek als Freddie Mercury in "Bohemian Rhapsody" (2018)

Er ist der erfolgreichste Band-Film aller Zeiten, es regnet noch immer Preise, darunter Golden Globes und Oscars. Aber die porträtierte Band Queen beschwert sich gegenüber der BBC, Brian May sagt:

Wir haben 12 Jahre daran gearbeitet. Und übrigens nie erwartet, dass der Film so ein Erfolg werden würde. Fans gehen sicher davon aus, dass bei uns nun die Kassen klingen, aber das ist nicht so. Bis heute haben wir keinen Cent am Film verdient.

>> Rami Malek spricht über seine Rolle als Freddie Mercury.

Das ist natürlich eine Hypothek für einen möglichen zweiten Teil des Films über das Leben von Freddie Mercury, denn Queen muss an dem Projekt beteiligt sein, um die hohe erzählerische Qualität und Authentizität zu gewährleisten. Der Film "Bohemian Rhapsody" endet mit dem Jahr 1985 und dem Auftritt der Band Queen bei Live Aid.

>> Ist der Film zu schwul für Chnia?

Queen "Love Kills"