Queen - I Want To Break Free

Queen I Want To Break Free
Queen I Want To Break Free

Queen "I Want To Break Free"

Jahr: 1984
Länge: 3:00
Label: EMI
Album: The Works

Queen "I Want To Break Free" aus dem Jahr 1984

Der Hit ist die männliche Perspektive auf die Emanzipation der Frauen, Mitte der 80s noch ein großes gesellschaftliches Thema. Geschrieben wurde der Song vom Bassisten der Band, John Deacon. Im sehr markanten Video zum Hit sieht man dann auch die Bandmitglieder von Queen in Drag Outfits – allen voran Freddie Mercury beim Staubsaugen. Eine Parodie auf die in England in den 80s sehr populäre Soap "Coronation Street". Freddie Mercury wollte für das Video sogar seinen Schnauzer abrasieren, doch der Regisseur des Videos, David Mallet, hielt ihn ab: "Das ist doch gerade das Witzige! Du mit Schnurrbart und Drag Outfit bei der Hausarbeit." Der Hit war stilistisch eher untypisch für Queen, wurde aber dennoch zu einem ihrer erfolgreichsten Songs. In den späten 80s wurde er zur Hymne der südafrikanischen Befreiungsbewegung – Nelson Mandela befand sich zu diesem Zeitpunkt noch in Gefangenschaft. 1992 performte Lisa Stansfield den Hit beim Tribute Concert nach dem Tod Freddie Mercurys. Sie sang ihn im Wembley Stadion mit Lockenwicklern im Haar und einem Staubsauger in der Hand – als Anlehnung ans Video. Der Hit schaffte es bis auf Platz 4 der deutschen Charts, in den USA allerdings floppte er, das lag auch daran, dass MTV das Video dort nicht spielte. Roger Taylor von Queen ärgert das noch heute:

In dieser Zeit war das auf MTV immer nur Whitesnake, und noch ein Video von Whitesnake. Und wieder Whitesnake. Denen waren Männer in Frauenkleidung wohl nicht rockig genug. Leider hatte das Auswirkungen auf den Erfolg von Queen in Amerika, denn auch viele der folgenden Singles wurden dort nicht gespielt. Mit "I Want To Break Free" hatten wir den Markt dort verloren.

Queen "I Want To Break Free"

Queen “I Want To Break Free”
Queen “I Want To Break Free”