Wähle hier dein 80s80s-Programm:

Die Prinzessin der 80er als Musical

"Diana" am Broadway.

Die Prinzessin der 80er als Musical

Diana Spencer hatte Prinz Charles in den späten 70ern bei einer Jagdgesellschaft auf dem Familiensitz der Spencers kennengelernt. Sie wurde vom königlichen Hof als die geeignete zukünftige Königin betrachtet. Diese formale Hürde war daher genommen worden. Die Beziehung zwischen Diana und Charles begann im Juli 1980. Schnell hatten sich zudem die Medien auf Diana Spencer eingeschossen, und folgen Ihr auf Schritt und Tritt. So wurde die junge Diana Spencer relativ unvorbereitet in die Öffentlichkeit geworfen.

1981 machte Prinz Charles der jungen Diana Spencer den Heiratsantrag. Im Sommer 1981 sahen 750 Millionen Fernsehzuschauer die Hochzeit von Diana Spencer und Prinz Charles. Fortan war sie Prinzessin Di. Die Ehe überstand mit viel Mühe die 80er Jahre und dominierte die Dekade über die Klatschpresse. Insofern wurde Diana Spencer die Prinzessin der 80er. Dann kam es zur Trennung, und die Prinzessin von Wales starb 1997 bei einem Autounfall in Paris.

>> Michael Jackson über seinen Song "Dirty Diana": "Dies ist kein Song über Lady Diana..." hier weiterlesen.

Nun wird das Musical "Diana" - basierend auf dem Leben der verstorbenen Prinzessin von Wales - im Frühjahr 2020 sein Broadway-Debüt geben. Die Premiere ist am 2. März 2020 im New Yorker Longacre Theatre angesetzt. Der reguläre Spielbetrieb beginnt am 31. März. Christopher Ashley inszeniert und Kelly Devine choreografiert, während Ian Eisendrath die Musik verantwortet.

Elton John singt für Prinzessin Diana