80s80s. Real 80s Radio.
80s80s. Real 80s Radio.

David Bowie treibt in den USA den Vinyl-Verkauf auf neue Höhen

Aber auch andere 80er-Stars verkaufen gut.

David Bowie mit Starman

Bowie

Bowie


Es läuft:
David Bowie mit Starman

Aber auch andere 80er-Stars verkaufen gut.

2018 wurden in den USA über 16 Millionen Vinyl-Platten verkauft, das sind nochmal 14% mehr als im Vorjahr. Und das Jahr war damit das 13 Jahr in Folge mit einem Wachstum in diesem Segment. Gleichzeitig fiel der Verkauf von physischen Musikträgern aber um fast 18%.

Vinyl-Platten trugen nun schon zu über 11% am gesamten Verkauf von Alben bei. 2017 waren es nur 6,5% gewesen. Insbesondere die CD steht unter Druck.

>> Kompaktkassetten sind wieder voll angesagt.

Neben den Beatles, die auf Vinyl in den USA Top-Seller sind, waren auch Pink Floyd sehr erfolgreich auf Platz zwei, direkt gefolgt von David Bowie.

>> Die ersten vier Alben von OMD, also "Orchestral Manouevres In The Dark", "Organisation", "Architecture & Morality" Und "Dazzle Ships" gibt es nun wieder auf Vinyl.

Unter den Top-10 Vinyl-Künstlern in den USA finden sich zudem Fleetwood Mac, Michael Jackson und Queen. Queen verkauft sich übrigens auch auf der guten alten Audio-Kassette bestens.

David Bowie "Space Oddity"

David Bowie "Space Oddity"
David Bowie "Space Oddity"