80s Kultlabel verschachert

ZTT wird von Universal geschluckt.

The Communards mit Don't Leave Me This Way

Real 80s

Real 80s


Es läuft:
The Communards mit Don't Leave Me This Way

80s Kultlabel verschachert

ZTT Records (auch Zang Tumb Tuum) waren 1983 vom Plattenproduzenten Trevor Horn gegründet worden. Trevor Horn war in den 80s so wichtig für die Musikindustrie, dass man ihn den "Mann der die 80er erfand" nannte. Der breiten Masse wurde er durch seine Band The Buggles ein Begriff. Deren Single "Video Killed The Radio Star" gilt als Starschuss in die 80er. Trevor Horn konnte mit dem neuen Label eine Kreativschmiede eröffnen und es gelang ihm bedeutende Stars an sich zu binden. Insbesondere die Skandal-Band Frankie Goes To Hollywood hätte wohl ohne ein derartiges Label nicht bestehen können. Aber auch Ausnahmekünstler wie Propaganda, Grace Jones und Art Of Noise bekamen hier eine Heimat. Leider waren die kreativen Zeiten für das Label schon vor Ende der 80s abgelaufen. Trevor Horn entschied sich ZTT umzustrukturieren. Das Label wurde Teil der SPZ Group, einer kommerziell ausgerichteten Holding. Die Künstler verließen das Label nun schlagartig. Holly Johnson von Frankie Goes To Hollywood klagte sich aus den Verträgen, die andern Künstler fanden außergerichtliche Wege. Aber auch an der Designfront blutete das Label aus: Anton Corbijn und Jean-Paul Goude kündigten. Der Verkauf an Universal ist in diesem Zusammenhang nur konsequent. Universal Music wird in der Lange sein den Katalog des Labels effektiver zu vermarkten. In Zeiten von YouTube und Streaming-Diensten hat sich das Geschäftsmodell der Musikindustrie stark verändert und Große wird zu einem bestimmenden Faktor.  

Propaganda "P: Machinery"