Wähle hier dein 80s80s-Programm:
Dave Navarro
tatu43, CC BY 2.0
Dave Navarro
23.12.2021

Dave Navarro (Jane’s Addiction): Rausch oder Guns N’ Roses?

Als seine Band sich auflöste, wollte ihn Axl Rose unbedingt abwerben. Dave Navarro hatte aber andere Pläne: Drogen.

Bon Jovi mit Wanted Dead or Alive

Rock

Rock

Jetzt hier 80s80s ROCK einschalten!


Es läuft:
Bon Jovi mit Wanted Dead or Alive
Dave Navarro and Perry Farrell (Jane's Addiction)
Stuart Sevastos, CC BY 2.0
Dave Navarro and Perry Farrell (Jane's Addiction)

Jane’s Addiction: Die Grunge-Wegbereiter

Manchmal passen die Lebensumstände einfach nicht, wenn die große Karriere ruft. Davon könnte Dave Navarro ein Lied singen, zumindest die Gitarre dazu spielen. 1985 gründete er mit Perry Farrell, Eric Avery und Stephen Perkins die Band Jane's Addiction. Es ist unstrittig, dass Jane’s Addiction eine herausragende Bedeutung für Rockmusik der späten 80er hatte. Die Band gilt als Wegbereiter des Grunge. Zudem entwickelte sich aus der Abschiedstour von Jane’s Addiction das Lollapalooza-Festival.

Spätestens mit der Veröffentlichung der Single "Jane Says" 1987 hatten sich Jane’s Addiction einen absoluten Kultstatus erarbeitet. 1988 ging der Song dann in den USA auch noch in die ganz frischen Alternative Charts der dortigen Billboard-Liste.

"Where the grass is green and the girls are pretty"

Wo liegt die "Paradise City" von Guns N’ Roses?

Slash im "Paradise City"-Musikvideo von Guns 'N Roses
Geffen Records via Youtube
Slash im "Paradise City"-Musikvideo von Guns 'N Roses
Slash im "Paradise City"-Musikvideo von Guns 'N Roses
Geffen Records via Youtube
Slash im "Paradise City"-Musikvideo von Guns 'N Roses
CLIPS: OMG, Dave Navarro's GNR audition
CLIPS: OMG, Dave Navarro's GNR audition

Dave Navarro im Guns N' Roses-Podcast

Zum Zeitpunkt der Auflösung von Jane’s Addiction war Dave Navarro heftig angeschlagen. Im Guns N’ Roses-Podcast "Appetite for Distortion" (Ausschnitte hier rechts im YouTube-Video) hat er nun über seine Arbeit mit Axl Rose gesprochen, und warum er nie Mitglied von Guns N’ Roses wurde, obwohl ihn Axl Rose unbedingt als Gitarristen wollte. Dave Navarro erzählt tolle Geschichten über Guns N’ Roses: dass Axl Rose dem wilden Treiben im Studio über Telefon lauschte, während unzählige Musiker ein Casting über sich ergehen lassen mussten. Oder die Tatsache, dass Axl Rose schon in den 80ern ein großer Fan von Jane’s Addiction war.

Dave Navarro sollte unbedingt Gitarrist der Guns N’ Roses werden, so sah das jedenfalls Axl Rose. Erstmalig war er als Ersatz für Izzy Stradlin im Gespräch, später sogar für Slash. Aber Dave Navarro ist da vollkommen ehrlich und unzweideutig: er war zu beiden Zeitpunkten mental dazu nicht in der Lage, befand sich eher in einem Dauerrausch.

Auch interessant

Sind die Red Hot Chili Peppers eine 80er-Band?

Red Hot Chili Peppers: Kiedis und Flea (1989)
Rob C. Croes, CC0
Red Hot Chili Peppers: Kiedis und Flea (1989)
Red Hot Chili Peppers: Kiedis und Flea (1989)
Rob C. Croes, CC0
Red Hot Chili Peppers: Kiedis und Flea (1989)
Red Hot Chili Peppers - Warped [Official Music Video]
Red Hot Chili Peppers - Warped [Official Music Video]

Dave Navarro bei den Red Hot Chili Peppers

Ganz so dramatisch, wie es sich anhört, verlief die Karriere von Dave Navarro dann doch nicht. Als John Frusciante den Leistungsduck bei den Red Hot Chili Peppers mit Drogen bekämpfen wollte, wurde daraus schnell eine Heroinabhängigkeit. Ausgerechnet Dave Navarro wurde dann Mitglied der Red Hot Chili Peppers, er hatte nämlich zwischenzeitlich die Drogen in den Griff bekommen.

Jane's Addiction - Jane Says (1988)

Jane's Addiction - Jane Says (Official Music Video)
Jane's Addiction - Jane Says (Official Music Video)

80s80s Countdown

Stimme für Deine 5 Favoriten und schicke so Deine Lieblingssongs zurück ins Radio.

Das Ergebnis aller Votings hörst Du ab sofort jeden Sonntag von 12 bis 15 Uhr im 80s80s Countdown – auf 80s80s Real 80s Radio.