Wähle hier dein 80s80s-Programm:
1985

Phil Collins - Sussudio

Was bedeutet eigentlich „Sussudio“? In einem Interview erklärte Phil Collins die Entstehung des Songtitels seines 1985er-Hits.

Fun Factory mit Doh Wah Diddy

Love

Love

"Sussudio" von Phil Collins läuft bei 80s80s Love. Jetzt hier einschalten!


Es läuft:
Fun Factory mit Doh Wah Diddy
Phil Collins "Sussudio"
Allan Ballard
Phil Collins "Sussudio"

Phil Collins "Sussudio"

Jahr: 1985
Länge: 4:15
Album: No Jacket Required

Was bedeutet eigentlich „Sussudio“? Die Antwort ist einfach: Nichts. In einem Interview erklärte Phil Collins die Entstehung des Songtitels seines 1985er-Hits so:

Das ist ein gutes Beispiel für einen improvisierten Text. Ich saß an meiner Drum-Machine, habe ein bisschen rumgespielt und sang dann vor mich hin ins Mikrofon. Und plötzlich kam dieses Wort aus meinem Mund. Es war einfach da. Natürlich habe ich versucht, ein anderes sinnvolles Wort zu finden, aber ich kam auf keins. Also beließ ich es einfach dabei und sang weiter „Sussudio“.

Weiter erzählt Phil Collins über seinen Hit:

Dann habe ich angefangen, dem Wort einen Sinn zu geben. Der Song handelt ja von dieser Schulhof-Liebe zwischen einem Jungen und einem Mädchen, die sich aber jeweils nicht trauen, den anderen anzusprechen. Also gab ich einfach dem Mädchen den Namen Sussudio. Und inzwischen gibt es sogar ein Pferd, das Sussudio heißt – es gehört meiner Tochter. Und wahrscheinlich gibt es inzwischen auch jede Menge Frauen auf der Welt, die so heißen. Bei denen möchte ich mich entschuldigen.

Egal ob Phantasiename oder nicht: Der Hit wurde vor allem in den USA ein großer Erfolg. Es wurde die zweite Nummer 1-Single aus dem Album „No Jacket Required“ – die erste war „One More Night“. Kritiker warfen Phil Collins bei „Sussudio“ eine zu große Nähe zu Princes „1999“ vor, worauf Phil Collins jedoch geschmeichelt reagierte und sagte, dass er ein großer Prince-Fan sei und die allererste Version des Songs noch viel näher dran gewesen wäre.

Phil Collins "Sussudio"