Depeche Mode - Love, in Itself

Construction Time Again
Construction Time Again

Depeche Mode: "Love, In Itself"

Jahr: 1983
Länge: 4:00
Album: Construction Time Again
Label: Mute

Depeche Mode: "Love, In Itself" aus dem Jahr 1983

Der Hit ist die neunte in England erschienene Single von Depeche Mode und die letzte Auskoppelung aus dem Album "Construction Time Again". Inhaltlich ist der Hit recht simpel gehalten. Der Protagonist stellt fest, dass er bisher nur Liebe im Kopf hatte, nun aber feststellt, dass Liebe „als solches“ nicht ausreiche um glücklich zu sein. In der Chronologie der Depeche Mode-Singles handelt es sich um den letzten Hit der Band vor dem ganz großen internationalen Durchbruch ein paar Monate später mit dem Hit "People Are People". Erst 1984 gelang der Band somit der Sprung auch in die US-Charts. Während "Love, In Itself" 1983 noch im Mittelfeld der deutschen Charts landete, schaffte es "People Are People" bis ganz an die Spitze der Media Control-Liste.

"Love, In Itself" ist von Martin Gore als recht zeitgeistiger Synthpop geschrieben, und eine eher vergessene Single der Band Depeche Mode. Unverdient, denn Dave Gahan baut im Song stimmlich eine tolle Spannung auf, und beweist sich als dynamischer Sänger. Zudem ist der Einsatz der Akustikgitarre im Wechsel mit dem Piano recht experimentell und verspielt. Grade diese Instrumente werden in den Maxi-Versionen des Depeche Mode-Songs ausgiebig verwendet. Es gibt kein verfügbares offizielles Video zu "Love, In Itself".

Das grüne Coverdesign von "Love, In Itself" schien übrigens bei dem späteren Soloprojekt von Marin Gore Pate gestanden zu haben. Das Cover von "Counterfeit" wirkt wie eine spätere Adaption von "Love, In Itself".  

Depeche Mode mit Jazz Thieves

D.M.

D.M.


Es läuft:
Depeche Mode mit Jazz Thieves