Wähle hier dein 80s80s-Programm:

Lindsey Buckingham verklagt Fleetwood Mac

Er gibt der Band die Schuld an seinem Rausschmiss.

Michael Jackson mit Human Nature

80s80s digital

80s80s digital


Es läuft:
Michael Jackson mit Human Nature

Lindsey Buckingham verklagt Fleetwood Mac

Lindsey Buckingham, ehemaliges Mitglied von Fleetwood Mac, verklagt die Band jetzt wegen seines Rausschmisses.

Unter anderem geht es um Verletzung der Treuepflicht, Verletzung eines mündlichen Vertrags und vorsätzliche Einmischung in künftige wirtschaftliche Vorteile. Das berichtet der amerikanische "Rolling Stone". Die Klage wurde von Lindsey Buckingham am Donnerstag (11. Oktober) beim Kammergericht von Los Angeles eingereicht.

>> Die Vorgeschichte: Fleetwood Mac verkünden neue Besetzung. Plus: ihre besten Songs aus den 80s.

Die Gruppeverkündete im Januar den Rausschmiss von Lindsey Buckingham und die Einstellung zweier neuer Band-Mitglieder. Als offizieller Grund wurde ein Tour-Konflikt zwischen der Konzertreise von Fleetwood Mac und den Solo-Shows des Musikers genannt. Dem widersprach der ehemalige Gitarrist allerdings bereits.

Die Beschwerde weist ausdrücklich darauf hin, dass Lindsey Buckingham unvermittelt gekündigt worden sei, obwohl dieser eine dreimonatige Verschiebung der Tour vorgeschlagen hatte. Zudem hätte es Pläne für über 60 nordamerikanische Shows gegeben, die in der "Rumours"-Konstellation gespielt werden sollten, als der Musiker ohne Warnung entlassen wurde.

Fest steht: Es geht um viele Millionen.

Lindsey Buckingham "Go Insane"