80s80s. Real 80s Radio.
80s80s. Real 80s Radio.

"Don’t Stand So Close To Me" zurück in den Charts

Der Police-Hit aus den 80ern passt zur Lage.

Rheingold mit Dreiklangsdimensionen

Real 80s

Real 80s


Es läuft:
Rheingold mit Dreiklangsdimensionen

"Don’t Stand So Close To Me" ist zurück

Es gibt scheinbar eine ganze Reihe von Hits, die wegen der aktuellen Corona-Krise wieder öfter gespielt werden. Einige Songs der 80er sind so schon wieder in den Charts gelandet. 

>> Corona-Hits: "It’s the End of the World as We Know It" von R.E.M. wieder in den Charts.

In England wurde nun ein weiterer Song erneut zum Hit: "Don’t Stand So Close To Me" von The Police. Der Klassiker wurde seit dem Lockdown in England in die Top-5 der Streaming-Charts katapultiert. 

Oberflächlich macht das Sinn, denn "Don’t Stand So Close To Me" könnte als Aufforderung zum Abstandhalten versanden werden. Im öffentlichen Raum ist es derzeit ja zum Gebot geworden, dass man sich anderen Personen nicht nähert. The Police-Fans wissen natürlich, dass der The Police-Sänger Sting den Song so nicht gemeint hat, sondern aus der Perspektive einer bedrängten Schülerin singt, die sich gegen sexuelle Übergriffe durch ihren Lehrer wehren will. 

>> Hier die ganze Geschichte von "Don’t Stand So Close To Me" lesen.

The Police "Don't Stand So Close To Me"

The Police "Don't Stand So Close To Me"
The Police "Don't Stand So Close To Me"