Wähle hier dein 80s80s-Programm:

5 Fakten zu "Last Christmas"

Diese Geschichten kennt kaum ein Fan.

Shakin' Stevens mit Merry Christmas Everyone

80s XMAS

80s XMAS


Es läuft:
Shakin' Stevens mit Merry Christmas Everyone

5 Fakten zu "Last Christmas" - Diese Geschichten kennt kaum ein Fan.

  1. Geschrieben und produziert wurde "Last Christmas" von George Michael, aber unter dem Bandnamen Wham! veröffentlicht. Der Song wurde eigenhändig und komplett von George Michael aufgenommen. Er spielte tatsächlich alle Instrumente in einer einzigen Session ein.
  2. Infolge dieser Leistung gingen die Tantiemen an George Michael. Sein Bandkollege Andrew Ridgeley profitierte nicht vom Erfolg der Platte. Der Song scheint das Verhältnis zwischen den beiden Musikern belastet zu haben: Zur Zeit des Video-Drehs lebten beide Künstler im Fünf-Sterne-Hotel Walliserhof. Dabei soll Andrew Ridgeley ein Zimmer gewählt haben, dass möglichst weit entfernt von George Michael lag.
  3. Die Erben von George Michael haben jedenfalls keinen Grund zu klagen: die Rechte an "Last Christmas" sollen jedes Jahr rund zehn Millionen Dollar einbringen.
  4. Gerüchten zufolge wollte die damalige Plattenfirma von Wham! damals auf die Schnelle ein Weihnachtslied veröffentlichen und George Michael, der zufällig schon ein Stück namens "Last Easter" ("Letzte Ostern") in der Schublade liegen hatte, benannte dieses kurzerhand in etwas Weihnachtstauglicheres um.
  5. Im Video, das wohl sehr bald eine halbe Milliare Aufrufe auf YouTube haben wird, spielen auch die damaligen Backgroundsägerinnen von Wham! mit: Helen "Pepsi" DeMacque und Shirlie Holliman. Später gründeten die beiden Sängerinnen ihre eigene Band. Sie hatten unter dem Namen Pepsi & Shirlie immerhin einen großen Hit: "Heartache".

Wham! "Last Christmas"