12.11.2020

AC/DC: Neues Album ist da

Brian Johnson glaubte nach vierjähriger Trennung nicht mehr an ein Band-Comeback.

Billy Idol mit Flesh for Fantasy

Rock

Rock

Jetzt hier 80s80s Rock einschalten!


Es läuft:
Billy Idol mit Flesh for Fantasy
AC/DC
James Minchin
AC/DC

Freitag den 13ten veröffentlichen AC/DC ihr neues Album "Power Up".

Wieder stand Sänger Brian Johnson am Mikrofon. Fans hätten kaum noch damit gerechnet. Brian Johnson hatte die Band 2016 wegen schwerer Gehörprobleme verlassen und glaubte selbst nicht mehr an ein Comeback: 

"Für mich war es das Ende. Nichts mehr zu machen, wenn man nicht hören kann", sagte Johnson der Deutschen Presse-Agentur. "Zu dem Zeitpunkt war ich 36 Jahre in der Band gewesen und hab mir gedacht, man kann nicht alles haben. Wenn man älter wird, passieren Dinge, mit denen man nie gerechnet hätte, zum Beispiel Taubheit." 

Das Comeback wurde dann aber doch möglich weil ein Spezialist und Fan ein Hörgerät für den AC/DC-Kultsänger entwickelt hatte. Eigentlich wollten AC/DC ja schon dieses Jahr wieder auftreten.

Auch ein Auftritt beim Superbowl war im Gespräch. AC/DC probten bereits für ihre Auftritte 2020. Aber auch hier hat die Pandemie ein Strich durch die Rechnung gemacht. Dabei gibt es noch viel mehr neues Material. 

So erklärte Brian Johnson  kürzlich in einem Interview mit "NME" dass die Band bereits so viele Ideen in petto habe, dass sie jederzeit einen Nachfolger zum bevorstehenden „Power Up“ produzieren können.

AC/DC - Shot In The Dark (Official Video)

AC/DC - Shot In The Dark (Official Video)
AC/DC - Shot In The Dark (Official Video)