Spider Murphy Gang - Skandal im Sperrbezirk

Spider Murphy Gang Skandal im Sperrbezirk
Spider Murphy Gang Skandal im Sperrbezirk

Spider Murphy Gang: "Skandal im Sperrbezirk"

Jahr: 1981
Länge: 3:36
Album: Dolce Vita
Label: Electrola

Spider Murphy Gang "Skandal im Sperrbezirk" aus dem Jahr 1981

In der Blüte der Neuen Deutschen Welle wurde der Hit aus dem erfolgreichen Album „Dolce Vita“ als Single ausgekoppelt und wurde im Dezember 1981 die einzige Nummer 1 der bayerischen Band. Text und Musik stammten vom Bassisten der Band, Günther Sigl. Der Hit beschreibt, wie die (fiktive) Prostituierte Rosi ihren Kolleginnen außerhalb des Münchener Sperrbezirks die Freier wegnimmt. Anfang der 80s war die Neugestaltung des Münchener Sperrbezirks ein groß diskutiertes Thema in der bayerischen Hauptstadt. Die CSU sorgte in diesen Jahren für eine deutliche Verschärfung der Verordnung und strikte Kontrollen. Die Prostitution fand somit fast ausschließlich außerhalb des Stadtgebietes statt. Die im Text vorkommende Telefonnummer 32168 sorgte in der Folge für einigen Trubel. Günther Sigl sagte in einem Interview dazu später: 

32168 war auf einmal die berühmteste Telefonnummer Deutschlands. In München hatten wir die Nummer gecheckt, die gab’s da damals nicht. In anderen Städten aber schon. Einige Jugendliche haben sich da einen Spaß gemacht, angerufen und blöd dahergeredet. Naja, wir haben damals einige Rufnummernänderungen bezahlt und zahlreiche Blumensträuße als Entschuldigung quer durch Deutschland geschickt.

Wegen des im Text ebenfalls vorkommenden Wortes „Nutten“ boykottierten übrigens einige bayerische Radiosender den Hit, in den übrigen Bundesländern hatte man damit aber kein Problem.

Spider Murphy Gang "Skandal im Sperrbezirk"

Spider Murphy Gang "Skandal im Sperrbezirk"
Spider Murphy Gang "Skandal im Sperrbezirk"
Kraftwerk mit Das Model

NDW

NDW


Es läuft:
Kraftwerk mit Das Model