Wähle hier dein 80s80s-Programm:
1981

Yello - Bostich

Boris Blank und Dieter Meier orientierten sich bei diesem Song am amerikanischen HipHop und erfanden ihre eigene Version von Rap.

OMD mit Maid Of Orleans

80s80s digital

80s80s digital

"Bostich" von Yello läuft bei 80s80s. Jetzt hier einschalten!


Es läuft:
OMD mit Maid Of Orleans
Yello - Bostich
Universal Music
Yello - Bostich

Yello "Bostich"

Jahr: 1981
Länge: 2:17
Album: Solid Pleasure
LabelVertigo

Die Single "Bostich" aus dem Debütalbum "Soild Pleasures" war seiner Zeit weit voraus. Boris Blank und Dieter Meier orientierten sich dabei am amerikanischen Hip Hop und erfanden ihre eigene Version von Rap. Zu deinem Zeitpunkt war auch Carlos Perón noch Teil der Band YelloCarlos Perón und Boris Blank hatten 1978 eine längere Reise in die USA unternommen. Dort hatten sie einige Musikstudios besucht und versucht ihre eigenen Stücke zu verkaufen. Schwer beeindruckt kamen sie nach der Reise zurück in die Schweiz und begannen die Eindrücke zu verarbeiten. Dafür sang Dieter Meier nun "Bostich". Er erfand dafür eine sehr eigene Art von schnellem Sprechgesang: "Standing at the machine every day for all my life. I'm used to do it and I need it. It's the only thing I want. It's just a rush, push, cash." 

So wurde "Bostich" zu einem kapitalismuskritischen Kultsong. Der Titel ist übrigens Schweizerdeutsch und könnte mit "Zusammenheften" übersetzt werden. Denn es geht ja um die Entmenschlichung im Rahmen von industrieller Arbeit. "Bostich" wurde erst in den New Yorker Clubs zum Hit, bevor der Song seinen Siegeszug in Europa begann. In Europa waren die vorherigen Yello-Singles "Bimbo" und "Night Flanger" 1980 noch komplett untergegangen. Erst mit "Bostich" begann der große Erfolg von Yello. In Deutschland war erst die Single "Lost Again1983 ein Charterfolg.

Yello "Bostich"