Kim Wilde - Kids In America

Kim Wilde Kids In America
Kim Wilde Kids In America

Kim Wilde "Kids In America"

Jahr: 1981
Label: RAK

Kim Wilde "Kids In America" aus dem Jahr 1981

Der Hit ist ein Familien-Werk: Geschrieben wurde er von Kim Wildes Bruder Ricky Wilde und ihrem Vater Marty Wilde. Man merkt, dass es sich dabei um eine britische Familie handelt, denn mit der Geographie nahm man es im Text nicht so genau. Nimmt man die von Kim Wilde besungene Route "From New York To East California" wörtlich, dann landet man nicht etwa an der in vielen Hits der Musikgeschichte besungenen Küste Kaliforniens, sondern mitten in der Wüste. Es war Kim Wildes erste Single, kurz zuvor war sie von Producer Mickie Most entdeckt worden, als sie die Backing-Vocals in einem Song ihres Bruders Ricky Wilde sang. Ihm gefiel die Stimme und er produzierte anschließend Kim Wildes Debüt. In ihrer Heimat war der Hit sofort ein Chart-Erfolg und landete auf Platz 2. Ein Jahr später eroberte sie damit dann auch die US-Billboard-Charts, was dann den Start ihrer Karriere in Amerika bedeutete – bis heute platzierte sie 20 Hits in der American Top 40. 2006 nahm Kim Wilde übrigens eine neue Version des Hits auf, der auf ihrem Comeback-Album „Never Say Never“ erschien.

Kim Wilde "Kids In America"

Kim Wilde "Kids In America"
Kim Wilde "Kids In America"
Martika mit Toy Soldiers

Real 80s

Real 80s


Es läuft:
Martika mit Toy Soldiers