Wähle hier dein 80s80s-Programm:
1981

Roxy Music "Jealous Guy"

Roxy Music: "Jealous Guy"

Jahr: 1981
Länge: 4:32
Album: Hit History - Vol. 27
Label: Ariola

Roxy Music: "Jealous Guy" aus dem Jahr 1981

1971 hatten John Lennon, Yoko Ono und Phil Spector mit "Jealous Guy" einen mittelmäßigen Hit. Die Single erschien John Lennon Tod. Was auch eine Erklärung für den kommerziellen Misserfolg sein könnte. Weder in den USA, noch in England ging die Single in die Top-50.

Zu dem Zeitpunkt des Anschlags auf John Lennon am 8. Dezember 1980 befanden sich Roxy Music mit ihrem Album "Flesh and Blood" auf Europa-Tournee. Der Angriff auf John Lennon hatte starke Auswirkungen auf viele zeitgenössische Künstler. Auch Roxy Music wollten reagieren. Sie nahmen "Jealous Guy" spontan in ihre Liveprogramm auf. Nach der Tour nahmen Roxy Music dann eine Studioversion auf, die im Februar 1981 als Single veröffentlicht wurde. Und während die Version von John Lennon in England grade mal zwei lächerliche Wochen in den Charts blieb, und nicht weiter als Platz 65 aufstieg, landeten Roxy Music mit "Jealous Guy" in Großbritannien und Australien einen Nummer-eins-Hit. Auch in Deutschland gingen sie damit in die Top-20. Für Roxy Music war der Erfolg von "Jealous Guy" eine Steilvorlage: das Album "Avalon" verkaufte ich im Folgejahr extrem gut. Allerdings löste der Sänger Bryan Ferry im Anschluss Roxy Music erneut auf.

Die von Bryan Ferry gesungene Roxy Music-Version drückt sehr viel Leid aus, legendär ist Bryan Ferrys schmerzverzerrtes und leidendes Gesicht im Musikvideo zu "Jealous Guy".

Roxy Music: "Jealous Guy"