Wähle hier dein 80s80s-Programm:
1981

Men At Work "Who Cant It Be Now"

Men At Work "Who Can It Be Now"

Jahr: 1981
Länge: 3:17
Album: Business As Usual
Label: CBS

Men At Work "Who Can It Be Now" aus dem Jahr 1981

In den 80s konnte man einen Hit noch mit einem Saxophon-Solo beginnen. So zum Beispiel auch die Men At Work mit "Who Can It Be Now". Allerdings muss man auch anmerken, dass das Solo in den ersten Fassungen von "Who Can It Be Now" erst zur Mitte des Songs gespielt wurde. Es war Produzent Peter McIan , der die Band dazu brachte das Saxophone als Intro zu verwenden. Das Solo wurde von Greg Ham eingespielt. Der Song, der schon in einer Zeit lange vor dem Begriff "Burn Out" das Phänomen vorwegnahm, wird bisweilen auch als Text eines labilen und paranoiden Mannes verstanden.

Ich will einfach nur allein sein

Bleib weg, lasst mein Zuhause in Ruhe

Wenn du draußen rumhängst, bist du am besten aufgehoben

Komm nicht rein - hier will ich keinen Besuch

Colin Hay von Men At Work gab an sich im Text auf diverse Rechnungseintreiber zu beziehen, so soll er vor dem Erfolg der Band unter eher prekären Umständen gelebt haben, und die Gläubiger regelmäßig an seine Türe geklopft haben. Die Australier bleiben in Interviews immer etwas undeutlich, was den Inhalt des Hits betrifft. Die Band war in den 80s eine der wichtigsten Exporte aus Australien. Sie hatten neben "Who Can It Be Now" noch einen großen Erfolg mit dem Song "Down Under". Men At Work haben über 30 Millionen Platten verkauft. Allerdings löste sich die Band schon 1984 wegen Spannungen auf. Dann trat man wieder zusammen, um sich 2002 wieder aufzulösen. 2003 veröffentlichte Colin Hay solo eine Akustik Version von "Who Can It Be Now".

Men At Work "Who Can It Be Now"

France Gall mit Ella, elle l'a

80s80s digital

80s80s digital


Es läuft:
France Gall mit Ella, elle l'a