Wähle hier dein 80s80s-Programm:

Fleetwood Mac: Lindsey Buckingham ging freiwillig

Sagt die Band jetzt in einem Interview.

Talk Talk mit Such a Shame

80s80s digital

80s80s digital


Es läuft:
Talk Talk mit Such a Shame

Fleetwood Mac: Lindsey Buckingham ging freiwillig

Jetzt äußerte sich die Band Fleetwood Mac nochmals zu dem vermeintlichen Rausschmiss von Gitarrist Lindsey Buckingham und erklärte, Lindsey Buckingham habe die Band freiwillig verlassen.

Die Streitigkeiten innerhalb der Band und der Austritt von Lindsey Buckingham ging sogar bis zu einer Klage.

>> Lindsey Buckingham verklagt Fleetwood Mac

Diese wurde jedoch fallen gelassen, da sich die Band ausßergerichtlich einigen konnte. Der Grund für das Zerwürfnis soll ein Streit zwischen Lindsey Buckingham und Stevie Nicks gewesen sein. Der Band zufolge habe Lindsey Buckingham die Gruppe danach selbst verlassen. Gründer Mick Fleetwood leugnete demnach im Interview gegenüber Mojo, dass Lindsey Buckingham rausgeschmissen wurde. Das schreibt der Rollingstone.

>> Die Vorgeschichte: Fleetwood Mac verkünden neue Besetzung. Plus: ihre besten Songs aus den 80s.

Auch Keyboarderin Christine McVie äußerte sich dazu:

Es war der einzige Weg, den wir gehen konnten, weil zu viele Feindseligkeit zwischen bestimmten Bandmitgliedern zu diesem Zeitpunkt existierten. Es gab einfach keine Möglichkeit, dass es mit fünf Leuten weitergehen konnte, eine Gruppe mit Lindsey in der Band. Also entweder die Band ganz aufzulösen oder aber eben das Beste daraus zu machen

Fleetwood Mac "Gypsy"