27.01.2021

Das gefiel auch Michael Jackson: Jack-Jack-Jack Your Body

Im Januar 1987 kam der House-Hammer aus Chicago zu uns. Steve "Silk" Hurley war der erste Pop-Star des Chicago-House - und er ist wieder IN.

Cyndi Lauper mit Girls Just Want to Have Fun

Real 80s

Real 80s

Jetzt hier 80s80s Radio einschalten!


Es läuft:
Cyndi Lauper mit Girls Just Want to Have Fun
Steve "Silk" Hurley
Youtube/Numark
Steve "Silk" Hurley

Das legendäre House Label DJ International ist wieder da. Eines der Labels mit dem größten Einfluss auf den Dance-Sound der 80s hat sein Relaunch bekanntgegeben, wie nun im DJ Mag zu lesen ist. Hier fanden vor allem die ersten Hits der House-Music ihr Label und ihre internationale Vermarktung, so auch das berühmte "Jack Your Body" von Steve "Silk" Hurley.

Der House-Sound aus Chicago ist ja der Prototyp des House-Genres und entwickelte sich bereits in den aller frühesten 80s im Chicagoer Warehouse vor allem Dank der Kreativität des damaligen Resident DJs Frankie Knuckles, der amerikanische Disco- und Soultracks mit zackigen europäischen EBM-Sound mixte. In den Jahren 1986/1987 wurde der Sound, der als Weiterentwicklung des Disco und HiEnergy gilt, endgültig auch weltweit in den Clubs zum Hype.

Einer der Pioniere Mitte der 80er, neben Marshall Jefferson ("Move Your Body", 1986) und DJ Pierre ("Acid Tracks", 1985) u.v.m., ist Steve "Silk" Hurley, der es als einer der ersten Künstler des House-Sound sogar weltweit in die Charts geschafft hat mit "Jack Your Body". Im Februar und März enterte er damit unsere Hitlisten und stieg in unsere Top 20 ein.

Steve "Silk" Hurley war danach sehr erfolgreich als Remixer  tätig und hat für viele Megastars gearbeitet um ihnen den nötigen trendgerechten Schliff für den Dancefloor zu verpassen: Michael Jackson ("Remember The Time"), Paula Abdul ("Vibeology"), Simply Red ("Something's Got Me Started"), The Pasadenas ("I'm Doing Fine Now"), Danii Minogue ("Baby Love"), Taylor Dayne ("I'll Wait"), Loleatta Holloway ("Mama Don't, Papa Won't) und viele viele mehr.

Aktuell sind wir im grauen Alltag des Lockdowns. Heute vor 24 Jahren flippte die Welt aus und tanzte auf dem Dancefloor zu Steve "Silk" Hurleys "Jack your Body":

"Es war ein Versuch von mir den Hype mitzunehmen und den Sound allen zugänglich zu machen", beteuert Steve "Silk" Hurley heute.

Die Bassline stammt übrigens ursprünglich von dem Song "Let No Man Put Asunder" von First Choice. Dieser Song wiederum wurde vor "Jack Your Body" bereits im Chicago Warehouse an Houseparties aufgelegt. Das und vieles mehr erlebt ihr auch in einer der wirklich selten guten Doku zum beginnenden House-Fieber hier: I Was There When House Took Over the World · [Full Documentary].

Nachdem bereits der Italo Disco seit einigen Jahren in den Clubs (vor Corona, und sicher auch wieder danach) eine Renaissance erlebte, scheint auch der Chigago-House wieder zu kommen. Das Wiederaufleben des Clublebens nach der Pandemie wird spannend.

Steve "Silk" Hurley - Jack Your Body

Steve "Silk" Hurley - Jack Your Body
Steve "Silk" Hurley - Jack Your Body