Wähle hier dein 80s80s-Programm:
Peter Hook
Stefan Bollmann
Peter Hook
25.10.2021

Peter Hook schimpft wieder über New Order

Der ehemalige New Order-Bassist Peter Hook: "Der letzte Auftritt mit der Band war der schlimmste Abend meines Lebens".

Visage mit The Damned Don't Cry

Wave

Wave

Jetzt hier 80s80s WAVE einschalten!


Es läuft:
Visage mit The Damned Don't Cry
Peter Hook and The Light (2018)
Paul Hudson, CC BY 2.0
Peter Hook and The Light (2018)

Seit 15 Jahren ist Peter Hook nicht mehr Teil von New Order.

Er verließ die Band im Streit. Später warfen ihm die anderen Gründungsmitglieder Bernard Sumner, Stephen Morris und Gillian Gilbert vor, die Bandnamen New Order und Joy Division kommerziell zu missbrauchen. Dazu muss man wissen, dass New Order die Nachfolge von Joy Division antrat. Die Mitglieder von Joy Division hatten vereinbart, nicht mehr unter diesem Namen aufzutreten, falls ein Mitglied die Band verlassen sollte.

Hintergrund

Peter Hook hat die Namensrechte an New Order endgültig abgegeben

Kevin Cummins
Kevin Cummins
The Peter Hook Signature Collection - New Order 8/10/21
The Peter Hook Signature Collection - New Order 8/10/21

Peter Hook: "Es war für mich miserabel."

Dass es New Order derzeit überhaupt noch gibt, zeigt, dass es eine Einigung zwischen Peter Hook und dem Rest der Band gab. Das Klima bei den Verhandlungen war aber eisig. Peter Hook tritt im Rahmen der Mini-Doku "The Peter Hook Signature Collection" nun nach - und nannte seinen letzten Auftritt mit New Order den "schlimmsten Abend meines Lebens." Das Video wurde weitestgehend zum Verkauf seiner Sammlung produziert.

Peter Hook beschreibt den Abend so: "Es ist schon komisch, wir standen in Argentinien vor 160.000 Fans. Zuschauer dachten sicher: krass der spielt grade vor so vielen Leuten, und die Fans drehen richtig durch. Aber Tatsache ist: es war für mich miserabel." (Im Video ab Minute 4:20).

New Order - Blue Monday (Official Musicvideo)