Wähle hier dein 80s80s-Programm:

New Order wird Headliner bei "Music Tastes Good"

Der Streit mit Peter Hook ist beigelegt.

Whitney Houston mit How Will I Know

80s80s digital

80s80s digital


Es läuft:
Whitney Houston mit How Will I Know

New Order wird Headliner bei "Music Tastes Good"

Das letzte Jahr war sicherlich nicht das beste Jahr in der Geschichte von New Order. Der Streit mit dem Gründungsmitglied Peter Hook eskalierte. Die anderen Gründungsmitglieder Bernard Sumner, Stephen Morris und Gillian Gilbert warfen dem 2007 aus der Band ausgetretenen Peter Hook vor, die Bandnamen New Order und Joy Division kommerziell zu missbrauchen. Dazu muss man wissen, dass New Order die Nachfolge von Joy Division antrat. Die Mitglieder von Joy Division hatten vereinbart, nicht mehr unter diesem Namen aufzutreten, falls ein Mitglied die Band verlassen sollte. Der Sänger Ian Curtis nahm sich 1980 das Leben, und daher wurde aus Joy Division danach New Order. Insofern beanspruchte Peter Hook Namensrechte an beiden Bands. Tatsächlich hat er in den zurückliegenden Jahren zum Beispiel T-Shirts der beiden Bands herausgegeben.

Für den aktiven Teil von New Order war dieser Zustand untragbar. Bernard Sumner, Stephen Morris und Gillian Gilbert konnten sich im September 2017 mit Peter Hook einigen. Diese Einigung sollte zudem ein Neustart für New Order werden, zumal jetzt von dem Ballast des schwelenden Streits befreit. Jetzt geht es los: New Order verkünden einen Auftritt beim "Music Tastes Good" in Long Beach im September, also genau ein Jahr nach der Einigung mit Peter Hook. Das Festival wurde übrigens vom 2016 verstorbenen Musiker Josh Fischel gegründet und wird nun von seiner Witwe weitergeführt.

New Order "True Faith"