Wähle hier dein 80s80s-Programm:
1983

Rufus "Ain't Nobody"

Rufus "Ain't Nobody"

Jahr: 1983
Länge: 4:13
Album: Club Classics
Label: WEA

Rufus "Ain't Nobody" aus dem Jahr 1983

Sicherlich einer der hartnäckigsten Dance-Hits aller Zeiten. Das Original von Rufus wird von der Stimme der Soulsängerin Chaka Khan geadelt. Tatsächlich begann Chaka Khan ihre Karriere bei Rufus, auch wenn sie als Solokünstlerin mit "I Feel for You" und "I'm Every Woman" größere Erfolge feiern konnte. Nach dem Erfolg von "Ain't Nobody" entschied sich Chaka Khan die Band zu verlassen. Musik und Text von "Ain't Nobody" stammen vom Rufus-Keyboarder Hawk Wolinski. Er hatte wohl auch ein Angebot von Quincy Jones, der den Song für das Album "Thriller" von Michael Jackson haben wollte, blieb aber seiner Band Rufus treu, obwohl die Band nicht wirklich begeistern von dem Song gewesen sein soll. 1984 wurde der Rufus-Hit mit einem Grammy in der Kategorie Beste Darbietung einer Gruppe mit Gesang – Pop ausgezeichnet. Im Juni 1989 wurde "Ain't Nobody" in einer Remixversion von Frankie Knuckles erneut veröffentlicht. Seitdem gibt es einige Coverversionen. Ein schönes Beispiel ist die 2015er-Version des Hamburger DJs Felix Jaehn mit dem Gesang der YouTuberin Jasmine Thompson. Das Video ist allerdings leider ein Werbevideo der Automarke Smart, und hier zu sehen.

Jasmine Thompson "Ain't Nobody"

Dazz Band mit Anticipation

Funk & Soul

Funk & Soul

Ein eigenes 80er-Radio für Funk and Soul, hier anhören. 


Es läuft:
Dazz Band mit Anticipation