Bryan Ferry - Don't Stop The Dance

Bryan Ferry  Dance
Bryan Ferry Dance

Bryan Ferry "Don't Stop The Dance"

Jahr: 1985
Länge: 4:19
Label: E.G.
Album: Boys And Girls

Bryan Ferry "Don't Stop The Dance" aus dem Jahr 1985

Die zweite Single vom gefeierten Soloalbum "Boys And Girls" von Bryan Ferry. Fans und Kritiker hatten den Veröffentlichungen vom Roxy Music-Gründers entgegengefiebert. Nach der Auflösung der legendären Roxy Music hatte sich der Sänger Bryan Ferry zwei Jahre Zeit genommen. Er verbrachte diese zwei Jahre in diversen Studios in London, New York und auf den Bahamas. Schon wie bei Roxy Music mussten auch seine Soloplatten sehr extremen Ansprüchen genügen.

Im April 1985 wurde die Single "Slave To Love" ausgekoppelt. Im August folgte das etwas feinere "Don't Stop The Dance". Kommerziell machte die Reihenfolge durchaus Sinn. "Slave To Love" war in den Charts erfolgreicher. "Don't Stop The Dance" wurde von den Kritikern aber höher gelobt.

Für "Don't Stop The Dance" hatte Bryan Ferry den Studiotechniker Rhett Davies gewinnen können. Bryan Ferry schrieb den Song mit Rhett Davies. Rhett Davies ist für den Groove des Songs verantwortlich. "Don't Stop The Dance" sticht aus dem Album hervor, das ansonsten von Bryan Ferry alleine geschrieben wurde. Das Video stammt von Jean-Baptiste Mondino der das damalige Model Laurence Treil für die Hauptrolle gewinnen konnte.

Bryan Ferry "Don't Stop The Dance"

Bryan Ferry "Don't Stop The Dance"
Bryan Ferry "Don't Stop The Dance"
Climie Fisher mit Love Changes (Everything)

Real 80s

Real 80s


Es läuft:
Climie Fisher mit Love Changes (Everything)