Wähle hier dein 80s80s-Programm:

Stray Cats 2019: neues Album und Tour

Die 80s-Rocker haben seit 25 Jahren keine Platte aufgenommen.

Depeche Mode mit Everything Counts

80s80s digital

80s80s digital


Es läuft:
Depeche Mode mit Everything Counts

Stray Cats 2019: neues Album und Tour

Nächstes Jahr werden die Stray Cats ihr 40-jähriges Jubiläum feiern. Brian Setzer, Lee Rocker und Slim Jim Phantom haben nun verkündet: zu diesem Anlass gibt es ein neues Album und eine Tour. Tatsächlich gibt es sogar schon Studiotermine in Nashville. Das neue Album soll klassischen Rockabilly-Sound mit modernen Stücken verbinden.

Stray Cats hatten sich 1979 in den USA gegründet, waren aber schon 1980 nach England gegangen, weil ihr Sound dort besser bei den Fans ankam. Bis 1992 war die Band fast durchgehend als Trio aktiv. Die Stray Cats lehnten ihren Sound an die Musik der 50er-Jahre an. Was in den 1980ern sehr populär war. Nostalgie funktioniert in der Regel in 20-Jahres-Zyklen. Zwanzig Jahre nach dem Jahrzehnt kommen üblicherweise die Trends in abgewandelter Form zurück. Der Grund dafür ist, dass die Leute, die dann die Entscheidungen in Medien, Mode und Musik treffen, in der entsprechenden Zeit aufwuchsen. Sie nehmen Zuflucht in ihrer Jugend und unterstützen eine Rückkehr der entsprechenden Trends. Insofern findet sich in der Kultur der 1980er immer sehr viele 1950er-Referenzen. Das war schon damals umstritten, denn die 80s waren musikalisch ja auch eine Zeit des Aufbruchs, NDW, New Wave, Italo Disco und ähnliche Phänomene waren nicht in den 50s verwurzelt.

Die Stray Cats waren dennoch sehr erfolgreich, ihre Themen sprachen den Fans aus der Seele. Sie thematisierten den Generationenkonflikt ihrer Zeit, wie Rebellen das nunmal tun.

Für reisefreudige Fans: die Stray Cats spielen am 1. Juli 2019 in Amsterdam. Für Deutschland gibt es vorerst keine Termine.

Stray Cats "Runaway Boys"