Wähle hier dein 80s80s-Programm:

Sind Blancmange tatsächlich die unterschätzteste Electronic-Band der Welt?

Immerhin macht sich jetzt Moby für das Erbe der 80s-Band stark.

The Communards mit Don't Leave Me This Way

80s80s digital

80s80s digital


Es läuft:
The Communards mit Don't Leave Me This Way

Sind Blancmange tatsächlich die unterschätzteste Electronic-Band der Welt?

Blancmange waren vermutlich eine der innovativsten Bands der frühen 80s. Sie waren in den frühen 80s am Puls der Zeit. Sänger Neil Arthur und Keyboarder Stephen Luscombe konnten durch den kreativen Einsatz teilweise absurder Instrumente einen Sound produzieren, wie er in den frühen 80s fast einzigartig war. Zudem hatten sie einen sehr exotischen Sound: indische Sitarklänge wurden in den Synthie-Sound eingewebt. Blancmange waren zudem gut vernetzt: Neil Arthur war zum Beispiel mit Vince Clarke von Depeche Mode befreundet. Insbesondere in der Zeit, nachdem sich Vince Clarke von Depeche Mode getrennt hatte, wurde er von einer Gruppe befreundeter Musiker "aufgefangen", unter anderem Neil Arthur.

>> "Blind Vision" von Blancmange steht derzeit zur Wahl im 80s80s Voting. Hier abstimmen und sicherstellen, dass dieser Klassiker weiter im Radio läuft.

Leider ist die band etwas in Vergessenheit geraten. Zwar sind Blancmange seit 2011 wieder auf Bühnen zu sehen, aber außerhalb von England eher selten. Nun hat sich ein anderer Pionier der elektronischen Musik für das Erbe von Blancmange stark gemacht: Moby auf Twitter.

Listening to Blancmange obsessively. Probably the most under-rated electronic act of all time.

Ich höre sehr viel Blancmange, vermutlich eine der unterschätztesten Electronic-Bands aller Zeiten

Neil Arthur von Blancmange im Interview