Wähle hier dein 80s80s-Programm:

Pete Townshend: neues Buch im November

Sein erstes größeres Werk seit 1985.

Rufus and Chaka Khan mit Ain't Nobody

80s80s digital

80s80s digital


Es läuft:
Rufus and Chaka Khan mit Ain't Nobody

Pete Townshend: neues Buch im November

Man nennt ihn den Erfinder der Rock-Oper, ein Genre, das noch immer grandiose Erfolge feiert. Pete Townshend erfand mit seiner Band The Who die erste Rockoper "Tommy", später "Quadrophenia". Zudem wurde Pete Townshend 1985 für sein Soloprojekt "White City: A Novel" sehr gefeiert. Das gleichnamige Konzeptalbum soll als literarisches Werk verstanden werden. David Gilmour von Pink Floyd war an diesem Projekt maßgeblich beteilig. Ein London-Besucher würde das Album heute nicht mehr verstehen: White City in London ist mittlerweile Medienstandort und Sitz der BBC. Die besungenen Straßenkämpfe unter Jugendlichen finden dort sicher nicht mehr statt.

>> Nick Mason von Pink Floyd plant eine große Tour, aber er setzt sich deutlich von David Gilmour ab.

Nun hat Pete Townshend wieder geschrieben, aber ein richtiges Buch. Im November wird "The Age of Anxiety" erscheinen. Es ist ein fiktives Werk, und laut dem Verlag arbeitet Pete Townshend schon an einer gleichnamigen Rock-Oper. Dafür gibt es aber noch keinen Veröffentlichungstermin.

Pete Townshend "Give Blood"