Wähle hier dein 80s80s-Programm:
1983

Matthew Wilder - Break My Stride

Angeblich hat Matthew Wilder mit dem Text auch keine Frau besungen, sondern Plattenbosse, die ihn nun nicht mehr bremsen würden.

Trio Rio mit New York-Rio-Tokyo

Summer

Summer

Jetzt hier 80s80s Summer einschalten!


Es läuft:
Trio Rio mit New York-Rio-Tokyo
Matthew Wilder - Break My Stride
Private-I via Youtube
Matthew Wilder - Break My Stride

Matthew Wilder "Break My Stride"

Jahr: 1983
Länge: 3:04
Album: "Don't Speak The Language"
Label: Epic

Wenn die etwas abfällige Beschreibung "Gute-Laune-Hit" überhaupt zulässig ist, dann wohl für "Break My Stride" von Matthew Wilder. Matthew Wilder hatte seine Karriere als Folk-Sänger gestartet. Als er dann Ende der 70er von New York nach Los Angeles zog, entdeckte er die leichten Klänge für sich. Allerdings brauchte es eine Weile, bis die richtige Plattenfirma auf "Break My Stride" aufmerksam wurde. Angeblich hat Matthew Wilder mit dem Text auch keine Frau besungen, sondern Plattenbosse, die ihn nun nicht mehr bremsen würden. Von wem auch immer sich Matthew Wilder in "Break My Stride" freisingt, der Song ging nach Anlaufschwierigkeiten in die Top-5 in den USA. Die Mischung machte "Break My Stride" so ungewöhnlich und frisch. Matthew Wilder mischte Reggea mit New Wave (link: /streams/80s80s-wave -Sounds. Sein leichter Gesang und fröhlicher Text runden diesen Cocktail ab. Fertig war der Sommerhit.

Allerdings lief die Welle nicht lange. Matthew Wilder, der bürgerlich nicht so wild klingt, nämlich Matthew Weiner, kann als One-Hit-Wunder beschrieben werden. Schon sein zweites Album war der totale Flop. Insofern ging Matthew Wilder hinter die Kulissen und arbeitet mit jungen Künstlern an deren Karriere, so zum Beispiel Christina Aguilera, Kelly Clarkson und Miley Cyrus.

Matthew Wilder - Break My Stride (Top Of The Pops, 1983)

Matthew Wilder - Break My Stride 1983 (TOTP)
Matthew Wilder - Break My Stride 1983 (TOTP)